SUCHE NACH EINER PREDIGT

Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung:

 

 

 

Neue und alte Gebete zum Advent

von Sylvia Bukowski

Foto: Jeff Kubina / Wikipedia Commons

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sach 9,9

Komm, Friedenskönig, und weise uns ein in die Regeln von Schalom.
Bereitet dem Herrn den Weg, denn siehe, der Herr kommt! - Jesaja 40,3a; 10a.

Gott, wir sind nicht bereit für dich! Säe in uns neue Erwartung, und bahne dir selbst einen Weg zu uns.
Freuet euch in dem Herrn allewege und abermals sage ich euch: freuet euch: Der Herr ist nahe. - Philipper 4,4

''Gott, der du ja zu uns sagst, komm uns nahe in deinem Wort, wärme unser Herz mit deinem Trost, und kleide uns mit dem Gewand neuer Hoffnung.''
1. Sonntag im Advent

Wir sehnen uns nach deiner Nähe und hoffen, dass du unsere Erde verwandelst in einen Ort des Friedens und der Gerechtigkeit.
1. Advent

Öffne du Tor und Tür bei uns für die Fülle deiner Liebe und halte in uns die Erwartung wach dass mit dem Kommen deines Sohnes Himmel und Erde erneuert werden.
2. Sonntag im Advent

Herr, wir wünschten, die ganze Welt wäre vorbereitet auf das Fest deines Kommens, Streit und Gewalt nähmen endlich ein Ende ...
3. Sonntag im Advent

Gott, wie viele Bitten musst du täglich hören, wie viele Wünsche, wie viele Klagen.
4. Sonntag im Advent

Wir möchten unsere Stimmen miteinklingen lassen in die alten Sätze von Erfahrung und Sehnsucht.
zum Wochenspruch und zum Wochenpsalm

von Sylvia Bukowski