(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


1 - 10 (377) > >>

Fußball-WM in der Bibliothek

Materialien zu Brasilien ausleihbar

Wissenswertes rund um die Fußball-WM: zusammengestellt von Ute Lanta (links) und Sabine Hartmann.

Kreis Lippe/Detmold. Spaß an Fußball vermitteln, die Religiosität von Fußball beleuchten, aber auch einen Blick hinter die Kulissen in Brasilien werfen: die Lippische Landesbibliothek/Theologische Bibliothek Detmold bietet ab sofort zur WM eine Ausstellung in ihrer Religionspädagogischen Mediothek.

Bibliothekarin Ute Lanta und die landeskirchliche Referentin für ökumenisches Lernen, Sabine Hartmann, haben verschiedene Materialien rund um die Fußball-WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) zusammengestellt und erweitern das Angebot in den kommenden Wochen mit weiteren aktuellen Impulsen, unter anderem von Brot für die Welt. 

Alle Interessierten finden Bücher, Themenhefte, Arbeitshilfen und DVDs rund um die Themen Fußball, Religion und Gerechtigkeit, die natürlich benutzbar und ausleihbar sind. „Besonders geeignet sind die Materialien für die Gemeindearbeit, Jugendarbeit und den Religionsunterricht in Schulen“, sagen Ute Lanta und Sabine Hartmann: „ Und wir wollen einen Blick hinter die Kulissen werfen, auf Gerechtigkeitsfragen, aber auch auf das etwas anders gelebte Christentum im multireligiös und multikulturell geprägten Brasilien.“

Öffnungszeiten der Landesbibliothek (Hornsche Str. 41): Montags 13-18 Uhr, dienstags, donnerstags, 10-18 Uhr, mittwochs, 10-14 Uhr, freitags, 10-18 Uhr.


Pressemeldung der LL, 16. Mai 2014
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks