(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


1 - 10 (376) > >>

Macht euch ein Bild - Bilderbibel entsteht in einer Mitmachaktion

Auf www.2017.ekir.de soll aus 500 Versen eine bunte, rheinische Bibel werden

„Wir brauchen Bilder, um über den Glauben zu sprechen“, sagt Oberkirchenrat Klaus Eberl, Leiter der Abteilung Bildung im Landeskirchenamt, über die Aktion „Macht euch ein Bild“. Sie ist die Mitmachaktion der Evangelischen Kirche im Rheinland anlässlich des Themenjahrs 2015 „Bild und Bibel“ auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017.

Flyer etc. unter:

http://2017.ekir.de/2013-3-00-bild-und-bibel-lautet-das-themenjahr-2015-147.php

Biblischen Bildern miteinander auf die Spur kommen – das fördert die Aktion, denn die Bilder in biblischen Texten sind eine gute Quelle. Eberl ruft zum Start der Aktion auf mitzumachen. „Wir wollen Bibel und Bilder miteinander in Beziehung bringen.“

Die menschliche Rede von Gott benutzt Bilder und Metaphern. Die Bibel kennt zwar ein Bilderverbot, es schützt aber nur vor der Reduzierung auf ein einziges Gottesbild. Viele Bilder von Gott, vom Glauben und von der Kommunikation des Evangeliums zusammentragen – darauf zielt die Aktion „Macht euch ein Bild“. Und so sollen 500 Bilder aus 500 Bibelversen entstehen. Die Bibelzitate sind ausgewählt, stehen online auf der Website www.2017.ekir.de bereit und können von den Teilnehmenden ausgesucht werden. So ist es praktisch gedacht: Gruppen aus Kindertageseinrichtungen und Schulen, aus der Jugendarbeit, aus Glaubenskursen oder der Frauenhilfe befassen sich mit der Bibelstelle, erarbeiten ein Bild und senden es ein.

„Am Ende entsteht eine große rheinische Bilderbibel“, freut sich Bildungsexperte Klaus Eberl. Fertige Bilder werden per Mail eingeschickt und gehen auf der Website online. Außerdem ist eine Druckfassung geplant. Die Mitmachaktion läuft vom 1. Februar bis zum 30. April 2015. Auf der Website www.2017.ekir.de steht für die teilnehmenden Gruppen ein Aktionsleitfaden zur Verfügung.


Pressemeldung der EKiR, 30. Januar 2015
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks