SUCHE NACH EINER PREDIGT

Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung:

 

 

 

Ein Licht geht uns auf

Eine depressive Frau erlebt Weihnachten.

Ein Weihnachtsspiel aus dem Evang.-ref. Kindergottesdienst in Schüttorf.
Von Jutta und Friedrich Behmenburg.



Eine Frau, die "immer im Dunkeln sitzt", erlebt als Zuschauerin eines Krippenspiels Weihnachten. Ein Licht geht auf.


Auszug:

Frau:  Ich finde es traurig, daß so ein Kaiser Augustus alle Leute herum kommandieren kann.

Kigodikind: Ja, die Leute damals haben auch Angst gehabt vor den Befehlen des römischen Kaisers und vor den Soldaten. Aber was sollten sie tun? Sie mußten gehorchen.

Frau: Wenn ich mir vorstelle, ich müßte auf einmal von zu hause wegreisen, irgendwohin, wo ich keinen kenne. Ich könnte das nicht. Ich brauche meinen sicheren Platz, meine Wohnung, in der ich alleine bin  und mich keiner stört.

Kigodikind: Maria und Joseph wären damals bestimmt auch am liebsten zu hause geblieben. Immerhin war Maria auch noch schwanger. Aber schau nur da kommen die beiden.

Hinweis zur Auswahl der Lieder:
Jutta und Friedrich Behmenburg weisen daraufhin, dass die vorgeschlagenen Lieder nicht elementarer Bestandteil ihrer Kirppenspiele sind. Selbstverständlich können sie durch andere, in der jeweiligen Gemeinde bekannte Lieder ersetzt / ausgetauscht werden:
Wer dennoch gerne ein angegebenes Lied verwenden möchte, es aber nicht findet, kann sich gerne bei den AutorInnen melden:
kirchengemeinde-brandlecht@reformiert.de

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks