Wer ist Christus für uns heute? - Hauptversammlung des Reformierten Bundes 2015

23. bis 25. April 2015 im Haus Villigst, Schwerte

Haus Villigst, evangelische Akademie bei Schwerte-Villigst an der Ruhr.

Heute: Der theologische Tag ... Hier finden Sie Vorträge, Berichte, Fotos, Videos, Beschlüsse, Hintergrundinformationen

In Arbeitsgruppen wurde der Glaube an Jesus Christus in verschiedenen Kontexten beleuchtet: Welche Glaubensbekenntnisse gibt es? Welche Rolle spielt Jesus in den interreligiösen und christlich-jüdischen Dialogen? Wie kann man über Jesus predigen?

Im theologischen Hauptvortrag geht der scheidende Moderator des Reformierten Bundes, Peter Bukowski, der Frage nach, wer Christus für uns heute sei.

Am Nachmittag beginnen die Wahlen zum Moderamen und die Diskussionen über zwei Beschlussvorschläge.

Das Tagungsprogramm

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Stellungnahmen, Diskussion, Kritik zur These, das Alte Testament gehöre nicht zur christlichen Bibel - #Nicht ohne Altes Testament

Ein Dank für Peter Bukowski

hrsg. von Hans-Georg Ulrichs Eine Dankschrift zur Verabschiedung von Peter Bukowski, Moderator des Reformierten Bundes
Rückblick im Video-Interview

Kurz vor seiner Verabschiedung als Moderator im Reformierten Bund stellt Peter Bukowski sich den Fragen von reformiert-info.
Martin Engels im Interview mit reformiert-info

Der rheinische Pfarrer Martin Engels stellt sich im April zur Wahl für das Amt des Moderators des Reformierten Bundes. Der Vorschlag des Nominierungsausschusses habe ihn geehrt, so Engels im Gespräch mit reformiert-info. Im Interview spricht der 34jährige Pfarrer über das Besondere der reformierten Konfession, die Relevanz der christlichen Botschaft heute und sein persönliches Glück.
von Sylvia Bukowski

...Gott, wir können und wollen uns auch nicht mehr beruhigen angesichts von Betroffenheitsphrasen und leeren Versprechen in der europäischen Politik...
von Georg Rieger

im Blog von reformiert-info.de
Von Peter Bukowski

Vortrag auf der Hauptversammlung des Reformierten Bundes in Villigst, 24. April - Video und Text
Evang.-reformierte Gemeinde in Magdeburg dankt dem Reformierten Bund

Für die »großzügige« Kollekte auf der Hauptversammlung des Reformierten Bundes (HV) 2013 in Heidelberg haben sich die Reformierten in Magdeburg zu Beginn der diesjährigen HV bedankt. Der Bau des neuen Gemeindehauses in der Wallonerkirche ist so gut vorangekommen, dass der Neubau mit einem Gottesdienst am Pfingstmontag (25. Mai) in Dienst genommen werden soll.
Generalsekretär Achim Detmers stellt ein ehrgeiziges Programm für die nächsten Jahre vor

Eine reformiert-App und ein spezieller Glaubenskurs sind zwei neue Ideen, die den Mitgliedern des Bundes und Anderen im persönlichen und gemeindlichen Alltag hilfreich sein sollen.
Die Hauptversammlung des Reformierten Bundes wählte ins Moderamen:

Martin Engels (Moderator), Bernd Becker (Pfarrer und Geschäftsführer des Evangelischen Presseverbandes für Westfalen und Lippe), Hans-Georg Ulrichs (Pfarrer in Heidelberg, wiedergewählt), Bernd Kalter (Bilanzbuchhalter aus Schüttorf), Annegret Lambers (Krankenschwester und Ältestenpredigerin aus Osterwald) und Meike Waechter (Pfarrerin in Berlin)(v.l.)
Texte im Wortlaut online

Erste Dokumente für ungeduldige Neugierige. Diese Sammlung ist noch nicht vollständig!
Martin Engels mit großer Mehrheit als Nachfolger von Peter Bukowski gewählt

Der Pfarrer der Evangelischen Kirche im Rheinland und Projektleiter für das Reformationsjubiläum, wurde von der in Villigst tagenden Hauptversammlung zum neuen Moderator gewählt. Engels löst damit Peter Bukowski ab, der das Amt 25 Jahre lang innehatte.
Reformierter Bund fordert grundlegende Revision des derzeitigen Asylrechts und sichere Passagen über das Mittelmeer

Bestürzt über die Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer hat der Reformierte Bund in Deutschland auf seiner Hauptversammlung vom 23. bis 25. April in Villigst / Schwerte, erklärt: