SUCHE NACH EINER PREDIGT

Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung:

 

 

 

Gebete zum 14. Sonntag nach Trinitatis

von Sylvia Bukowski

Foto: Peter Togel / freeimages.com

Lobe den Herrn meine Seele und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. - Psalm 103,2

Du freust dich mit, wenn wir glücklich sind

Barmherziger Gott,
wenn wir unser Leben betrachten,
und uns bewusst vor Augen halten,
wie viel Gutes darin war,
erfüllt uns große Dankbarkeit.
Wir fassen sie nicht immer in Worte,
teilen sie dir nicht jeden Tag mit,
aber du kennst uns,
und wir sind sicher:
Du freust dich mit,
wenn wir glücklich sind.

Lass uns aus der Erinnerung
an deine Güte
Hoffnung schöpfen in schweren Zeiten.
Auch dann wirst du uns nicht verlassen,
auch dann für uns sorgen
und uns Kraft geben,
so viel wir brauchen.

Mit Herz und Mund
loben wir dich für deine Treue,
und segnen deinen heiligen Namen

Psalm 146

Gründe uns allein in dir

Du Gott der Fülle,
warum lassen wir uns immer wieder
so sehr von anderen Menschen beeindrucken,
warum machen wir uns abhängig
von ihrem Einfluss
und versuchen um jeden Preis,
ihnen zu imponieren!
Wir könnten doch wissen,
wie wenig beständig
der Erfolg unserer Gefallsucht ist,
und sollten uns lieber an dich halten.
Du bist verlässlich,
Du verleihst uns Ansehen
trotz unserer Mängel,
und lässt uns nicht fallen,
wenn wir dich enttäuschen.

Gott, mach uns los
von falschen Idolen.
Stärke unser Selbstbewusstsein
und gründe uns
allein in dir.

Sylvia Bukowski, Pfrin. in Wuppertal

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
von Sylvia Bukowski