Ausstellungen


Die verpasste Reformation: das Konzil von Konstanz vor 600 Jahren
Fünf Jahre lang will die Stadt Konstanz des größten Kongresses des Mittelalters gedenken
ref.ch. Vor 600 Jahren kamen in Konstanz die Mächtigen Europas zusammen. Am Bodensee wurde ein Papst gewählt - der einzige nördlich der Alpen. Wo sich damals Geistliche, Politiker, Händler und Huren trafen, wird ab Sonntag gefeiert.


Fremde(s) aushalten – Migration und Aggression in Europa

17. - 20. Februar 2016 in der Johannes a Lasco Bibliothek Emden

©movingpeoplechangingplaces.org

Eine Tagung des Europäischen Gebietes der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen und des Reformierten Bundes, in Kooperation mit der Ev.-reformierten Kirche und der Johannes a Lasco Bibliothek Emden

Angesichts historischer und gegenwärtiger Entwicklungen von Flucht, Migration und Asyl widmet die Tagung sich der Erfahrung des „Fremdseins“, der Integration und fragt, inwieweit die Theologie Johannes Calvins eine „Migrantentheologie“ ist, die reformierten Kirchen ein bestimmtes Erbe hinterlässt.

Neu im Programm:
Prof. Klaas Huizing aus Würzburg hält den Abschlussvortrag:

„Selfie Europa – Über Fremdheit und Heimat“

Programm im Flyer.pdf

Konferenz-Sprache: Deutsch und Englisch

Teilnahmegebühr: 35 €

ermäßigt für Studierende: 20 €

Anmeldung

bitte bis zum 01.12.2015 in der
Geschäftsstelle des Reformierten Bundes
Knochenhauerstr. 42
30159 Hannover

E-Mail: info@reformierter-bund.de

Tel. 0511 - 47399374

Weitere Informationen

Sabine Dreßler, Theol. Referentin für Ref. Ökumene

E-Mail: dressler@reformierter-bund.de

Tel. 0511 - 47399376

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben    E-Mail