25. September 2015

Aktuelles

Startsignal – die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen unterzeichnet Veranstaltungsvertrag mit der Messe Leipzig

Leipziger freuen sich auf Generalversammlung der Reformierten
In Gegenwart von Oberbürgermeister Burkhard Jung und Vertretern der evangelischen Kirchen in Leipzig und Sachsen unterzeichneten in feierlichem Rahmen Generalsekretär der Weltgemeinschaft, Chris Ferguson, und Geschäftsführer Markus Geisenberger von der Leipziger Messe den Veranstaltungsvertrag für die Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen in der reformierten Kirche in Leipzig. Die Generalversammlung ist das hoechste Leitungsorgan der Weltgemeinschaft, die etwa 80 Millionen Christen in aller Welt vertritt.

Freifunk für Flüchtlinge

#RefugeesWelcome
Flüchtlinge benötigen nicht nur Kleidung und Nahrung, sondern auch Internet-Zugang, um Kontakt miteinander und in die Heimat zu halten. Kirchengemeinden und auch Privatpersonen können dabei helfen und ihr WLAN über Freifunk zur Verfügung stellen.

Ich bin da - Flüchtlingsarbeit

Überkonfessioneller Gottesdienst zur Flüchtlingsarbeit in der Nikolaikirche Siegen
Die Kirchen und Gemeinden im Siegerland und Olper Raum engagieren sich in der Betreuung der Flüchtlinge, die ihren jeweiligen langen und gefährlichen Weg von weither aus Kriegsgebieten über das Mittelmeer oder etliche Länder ins Siegerland und den Olper Raum gefunden haben. Sie versuchen eine Willkommenskultur zu leben, helfen mit Kleidung, geben Sprachkurse, vermitteln im Alltag oder stellen Wohnraum zur Verfügung. Viele Ehrenamtliche nutzen ihr Freizeit und kümmern sich um Flüchtlingsfamilien.

 

Gottesdienst

Gebete zum 17. Sonntag nach Trinitatis

von Sylvia Bukowski
Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. - 1.Johannes 5,4

Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis...

Predigt zu Hebräer 4,14-16. Von Jochen Denker, Ronsdorf
"Wenn wir als Christen – wirklich als erkennbar als Christen! – die vielen muslimischen Flüchtlinge, die zu uns kommen, freundlich empfangen – sollte es nicht so sein, dass manches Zerrbild des Christentums, das vielleicht in manchen Köpfen existieren mag, dass manches Feindbild durch die Liebe überwunden wird oder wenigstens Risse bekommt?"

   

Wissen

Quiz to go - 24. September 2015

7 Fragen: Von der Lüge
von Cornelia Kurth


zum Quiz

  

Termine

Interkulturelle Woche 2015: Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.

27. September bis 3. Oktober 2015
Material online: www.interkulturellewoche.de

Gemeinsam für Emden: Wie erneuerbare Energien wirtschaftliche und politische Gewichte in Deutschland verschieben

29. September
Neue Veranstaltungsreihe startet mit einer Diskussion über die Zukunft von Kindern und Enkeln - Bekannter Klimaforscher referiert

Religionen im Gespräch - Bild und Bilderverbot

30. September: Abend im Haus Münsterberg mit Amir Dziri
Detmold. In der Reihe „Bild und Bilderverbot in jüdischer, christlicher und islamischer Perspektive. Religionen im Gespräch“ ist Amir Dziri Referent.

 


Barbara Schenck
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks