9. Oktober 2015

Aktuelles

WGRK-Europa: Forderung an die EU-Mitgliedsstaaten zu Aufnahme von Flüchtlingen zusammenzuarbeiten

Offener Brief an den Präsidenten des EU-Parlaments
Angesichts der Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Europa hat sich, auf eine Initiative des Reformierten Bundes hin, der Rat der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen in Europa mit einem Brief an den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, gewandt:

Palliativmedizin und Organspende

Bericht von der Diakonischen Tagung der Evangelisch-altreformierten Kirche
Palliativmedizin und Organspende, diesem medizinisch-ethischen Thema widmete sich die diakonische Tagung der Evangelisch-altreformierten Kirche in Niedersachsen. Dr. Reinold Petermann, Nordhorn hielt das Impulsreferat.

Religionen ähneln einander in ihrer Vielfalt

Religionswissenschaftler Perry Schmidt-Leukel hält als erster Deutscher seit 30 Jahren die renommierten Gifford Lectures
Münster, 5. Oktober 2015 (exc) Herkömmliche Theologien geben nach Einschätzung des Religionswissenschaftlers und Theologen Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel nicht ausreichend Antwort auf die wachsende Herausforderung der religiösen Vielfalt und Konflikte. „Statt Theologie weiterhin religionsspezifisch zu betreiben, sollten wir auf eine interreligiöse Theologie setzen“, sagt der Wissenschaftler des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Beratung für asylsuchende Frauen

Flüchtlingshilfe Lippe e.V. startet neues Projekt
Kreis Lippe. Traumatisierte Frauen aus Krisengebieten, die in Deutschland Asyl beantragen, sind oftmals mit ihren Erlebnissen und Gewalterfahrungen auf sich allein gestellt. Die Flüchtlingshilfe Lippe e.V. hat im Rahmen ihrer Regionalberatung den Bedarf für eine spezielle, auf traumatisierte Frauen ausgerichtete Beratung festgestellt und bietet diese seit dem 1. Oktober an:

Alte Glocke läutet Zukunft der St. Martha Kirche in Nürnberg ein

Die reparierte Bronzeglocke ist zurück und bringt die Baustelle zum Klingen
Zum Erntedankfest wurde die historische Stundenglocke in den im Chorraum platzierten Glockenstuhl eingebaut und angeläutet. In Zukunft soll von Hand zu läuten sein. Die Sanierungsarbeiten sind in vollem Gange.

Braunkohle: Umwelt – Heimat – Arbeitsplätze

Regionalsynode Energie tagt in Erkelenz
Delegierte aus den fünf Kirchenkreisen Aachen, Gladbach-Neuss, Jülich, Köln-Nord und Krefeld-Viersen trafen sich zur Tagung der Regionalsynode Energie in Erkelenz. Alle fünf Kirchenkreise, aber auch die Stadt Erkelenz, sind unmittelbar vom Braunkohletagebau betroffen und damit auch von der Leitentscheidung der Landesregierung NRW zur Zukunft der Braunkohle im rheinischen Revier.

 

 

Gottesdienst

Gebete zum 19. Sonntag nach Trinitatis

von Sylvia Bukowski
Heile mich, Herr, so werde ich heil; hilf mir, so ist mir geholfen. - Jeremia 17,14

 

 

Kolumne

Wo die Kinder schlafen

Fotograf zeigt Not von Flüchtlingen
Beckers Neuland. Irgendwas mit Medien - Bernd Becker

 

 

Wissen

Quiz to go - 8. Oktober 2015

7 Fragen: Gottes Wort
von Cornelia Kurth


zum Quiz

 

 

Buchtipp

Wechselseitiges Zeugnis des Glaubens

Arbeitshilfe zum christlich-muslimischen Gespräch
Mit einer neuen Arbeitshilfe regt die rheinische Kirche das Gespräch über die christlich-muslimischen Beziehungen an. Gemeinsames Engagement für eine friedliche Gesellschaft aus dem eigenen Glauben heraus ist eine der Grundlagen des Papiers.

 

 

Termine

Willkommen - Zug um Zug

ZDF-Gottesdienst
Aufgrund der rasant ansteigenden Flüchtlingszahlen gibt es am 11. Oktober einen Evangelischen Fernsehgottesdienst zum Thema. Er findet in der Dortmunder Stadtkirche St. Petri statt und wird von Präses Annette Kurschus, Pfarrerin Barbara von Bremen und Pfarrer Friedrich Reiffen gestaltet. Das ZDF überträgt live ab 9.30 Uhr.

Auf der Suche nach dem Frieden - Konsultation zu den Konflikten im Nahen Osten

12. bis 14. Oktober in Berlin
Die Evangelisch-reformierte Kirche will sich intensiv mit der Friedensfrage im Nahen Osten auseinandersetzen. Dazu führt sie in der kommenden Woche in Kooperation mit Aktion Sühnezeichen-Friedensdienste in Berlin eine dreitägige Konsultation mit Experten aus Politik, Kirche und Diakonie durch. Dazu werden unter anderem erwartet: der ehemalige Botschafter Israels, Shimon Stein, der ehemalige SPD-Außenpolitiker Karsten Voigt und die Bundestagsabgeordneten von CDU und Grünen, Gitta Connemann und Volker Beck sowie der ehemalige Wehrbeauftragte des Bundestags und aktuelle Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Reinhold Robbe (SPD).

Reformierte Identität im Bekenntnis und im Widerstand gegen Unrecht

13.10.2015 bis 26.1.2016: Seminar mit Dr. Ben Khumalo-Seegelken in Oldenburg
Im Seminar sollen auf der Grundlage des Heidelberger Katechismus [1563] Gesichtspunkte reformierter Frömmigkeit und Bekenntnistradition im Auftreten Allan Boesaks gegen Lehre und Praxis der Apartheid aufgespürt und daraufhin untersucht werden, ob und inwiefern sie in vergleichbaren Kontexten der Gegenwart aussagekräftig und wirkungsvoll bleiben können.

Was ist so schlimm an den Bildern? Bilderverbot und Bilderverehrung. Biblische Axiome. Konfessionelle Spannungen. Ökumenische Aufbrüche.

24. Oktober - Ein Symposium in der Melanchthon Akademie Köln
Das biblische Bilderverbot gehört zu den Grundaxiomen der biblischen Theologie. Der lebendige Gott ist nicht ins ‚Abbild‘ zu fassen, er steht den Götzen gege

Barbara Schenck
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks