Kurzmeldungen




Glaubensbiographie der Menschen geprägt
Rheinische Kirche trauert um Superintendent i. R. Friedhelm Polaschegg


Reformationstag wird in Hamburg Feiertag
Nach Schleswig-Holstein beschloss auch Hansestadt den 31. Oktober als Feiertag


Gemeinsames Abendmahl konfessionsverschiedener Ehepaare
Evangelische Kirche begrüßt katholisches Votum


65 Prozent der Bayern für Religionsunterricht
Bei Protestanten ist die Zahl noch höher


Kindersoldaten im Südsudan
Zahl auf traurigem Rekord


Religiöse Bildung und Pluralismus
EKD veröffentlicht Grundsätze zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht




"Auch ein gesellschaftlicher Feiertag"
Bremens Bürgermeister für Reformationstag als Feiertag


Evangelischer Fakultätentag für offene Diskussionskultur
Debatte über Meinungsfreiheit an Universitäten


1 - 10 (392) > >>

Michael Weinrich neu im Präsidium der GEKE - Gottfried Locher neuer Präsident

Michael Weinrich ins Präsidium der GEKE gewählt - Gottfried Locher zum Präsidenten

Michael Weinrich, Klára Tarr Cselovszky, Gottfried Locher; Foto: GEKE

Michael Weinrich wurde in das Präsidium der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa GEKE gewählt. Bei seiner Sitzung in Brüssel bestimmte der Rat der GEKE den 65jährigen deutschen Theologen damit zum Nachfolger von Landesbischof em. Dr. Friedrich Weber/Braunschweig, der im Januar 2015 überraschend verstorben ist.

Ökumeneexperte Weinrich ins Präsidium gewählt

Weinrich äußerte sich dankbar, „den Weg der GEKE in einer Situation historischer Umbrüche in Europa begleiten zu dürfen.“ Der kürzlich emeritierte Ordinarius für Systematische Theologie (Schwerpunkte: Ökumenik und Dogmatik) der Ruhr-Universität Bochum fühlt sich seit den 1990er Jahren, als er Mitglied der Lehrgesprächsgruppe „Kirche und Israel“ war, eng mit der Arbeit und der ökumenischen Perspektive der GEKE verbunden.

Dem Präsidium der GEKE gehören neben Michael Weinrich auch Klára Tarr Cselovszky von der Lutherischen Kirche in Ungarn und Ratspräsident Gottfried Locher vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund an. „Mit der Wahl von Michael Weinrich setzt die GEKE die bewährte Tradition der konfessionellen Ausgewogenheit im Präsidium fort“, betonen Tarr und Locher. „Seine Person repräsentiert überdies den so wichtigen akademisch-theologischen Bereich in der Führung der GEKE. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Locher neuer Präsident

Gottfried Locher, Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK), wurde zum neuen geschäftsführenden Präsidenten der GEKE gewählt. Er ist Nachfolger des im Januar verstorbenen Friedrich Weber.

Zur Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) – Leuenberger Kirchengemeinschaft haben sich 94 protestantische Kirchen in Europa (und in Südamerika) zusammengeschlossen. Lutherische, reformierte, unierte, methodistische und vorreformatorische Kirchen gewähren einander durch ihre Zustimmung zur Leuenberger Konkordie von 1973 Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft. Anschrift: GEKE-Geschäftsstelle, Severin-Schreiber-Gasse 3, 1180 Wien, Österreich, Tel.: +43.1.4791523.900, Telefax: +43.1.4791523.580, Email: office@leuenberg.eu, Internet: www.leuenberg.eu. Pressekontakt: Mag. Ingrid Monjencs, Tel. Mobil: +43.699.18878 052, Email: i.monjencs@leuenberg.eu.

Quelle: Pressemeldungen von GEKE und ref.ch, 10. und 12. Oktober 2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks