Kurzmeldungen


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


1 - 10 (376) > >>

Gebet zum Volkstrauertag 2015

von Sylvia Bukowski

London, Dezember 1940. Allein in London starben bei 57 Nachtangriffen der deutschen Luftwaffe zwischen dem 9. September 1940 und dem Neujahrstag 1941 14.000 Menschen.

Wir blicken heute zurück auf die vergangenen Kriege,
in die unser Volk verstrickt war:
...So viele Leben sind zerstört worden,
so viel Unglück ist über Menschen gekommen,
so viele Verbrechen begangen worden!...

Du Gott des Friedens und der Versöhnung,
Wir blicken heute zurück auf die vergangenen Kriege,
in die unser Volk verstrickt war:
So viele Leben sind zerstört worden,
so viel Unglück ist über Menschen gekommen,
so viele Verbrechen begangen worden!
Bewahre uns davor,
das vergangene Leid zu vergessen,
das das Leben der Opfer bis heute zeichnet.
Schütze uns vor dem Gift neuen Hasses
auf Menschen, die anders glauben und leben als wir,
und die uns fremd sind.
Zeige uns Wege,
unsere Konflikte mit Respekt zu regeln
und Verständnis zu finden für einander.
Steh denen bei,
die die Kriege der Gegenwart
zu beenden suchen,
und nimm uns in Anspruch
als Zeugen der Hoffnung,
dass unsere zerrissene Welt
heil werden wird
durch dein Erbarmen.

Pfrin. Sylvia Bukowski, November 2015

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks