Ehrendoktorwürde für Peter Bukowski

Reformierte Theologische Fakultät Debrecen ehrt Bukowskis Engagement für Pfarrerausbildung in Ungarn

Peter Bukowski erhielt die Ehrendoktorwürde der Reformierten theologischen Universität Debrecen.

Peter Bukowski, ehemaliger Moderator des Reformierten Bundes und Direktor des Predigerseminars in Wuppertal, wurde mit dem doctor honoris causa der Universität Debrecen ausgezeichnet.

Mehr als 30 Jahre lang pflegte Bukowski intensive Kontakte zur Reformierten Kirche in Ungarn - als Moderator des Reformierten Bundes, als Direktor des Predigerseminars, als engagierter Ökumeniker in der Leuenberger Gemeinschaft und beim Reformierten Weltbund.
In den 90er Jahren leitete er deutsch-ungarische Pfarrkonferenzen und inspirierte die ungarische Kirche nach der Wende zum Ausbau der Pfarrerweiterbildung. Mehre von Bukowskis Büchern wurden für Lehre, Ausbildung und Forschung ins Unagrische übersetzt.
In einem Festakt Mitte November verlieh die Reformierte theologische Universität Debrecen Bukowski die Ehrendoktorwürde auf Grund des "von uns sehr geschätzten Lebenswerkes" und seiner "Verbundenheit" mit der Reformierten Kirche Ungarns, so Rektor Prof. Dr. Bischof Gusztáv Bölcskei.

 

bs, 23. November 2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks