Reformierte Reformatoren und ihr Verhältnis zum Judentum

von Dr. Achim Detmers, Generalsekretär des Reformierten Bundes

Reformierte Reformatoren und ihr Verhältnis zum Judentum - Achim Detmers (2015)

Eine Brochüre des Reformierten Bundes

Die Broschüre informiert über kurz und präzise über das Verhältnis von Martin Bucer, Heinrich Bullinger, Wolfgang Capito, Johannes Calvin und Ulrich Zwingli zum Judentum und Antijudaismus in ihrem theologischen Denken.
Zahlreiche, nach Themen geordnete Originalzitate regen zum Gespräch und zum vertiefenden Nachforschen an.

Die gedruckte Broschüre kann in der Geschäftsstelle bestellt werden:

Mindestbestellmenge: 10 Stück, à 050 Euro/Stück + 1,45 Euro Porto.
Kontakt: info@reformierter-bund.de
Tel.: +49 (0)511 473 99 374 (Zentrale, Doris Maronde und Yvonne Besel)

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Eine Herausforderung für reformierte Theologie

In Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 befasst sich die EKD-Synode im Herbst dieses Jahres mit Luthers judenfeindlicher Einstellung. Dies nimmt der Reformierte Bund zum Anlass, auch den Antijudaismus unter reformierten Reformatoren kritisch zu beleuchten.
Einleitender Text Gemeindebrief (pdf)
Einleitender Text Gemeindebrief (doc)