(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


1 - 10 (377) > >>

ErK-Ökumenepastor reist in Nahen Osten

Thomas Fender trifft in Beirut Kirchenvertreter aus Syrien

ccFoto: CC BY-SA 3.0

Leer. Der Ökumenepastor der Evangelisch-reformierten Kirche, Thomas Fender, reist in der kommenden Woche nach Beirut. Er wird dort auf Kirchenvertreter aus Syrien treffen. Dabei begegnet er auch dem Pfarrer der evangelisch-prebyterianischen Gemeinde Aleppo und Leiter deren Schule, Ibrahim Nasir.

Die Al-Nash‘ al Jadeed Schule wird seit etwa einem Jahr durch die Evangelisch-reformierte Kirche unterstützt. Als Soforthilfe stellte die Gesamtsynode im April 2015 10.000 Euro zur Verfügung, Ende Februar wird in einer Kollekte in allen Kirchengemeinden für die Schule gesammelt.

Fender reist zusammen mit dem Bischof der Evangelisch-lutherischen Kirche Hannovers, Ralf Meister, und dem Nahost-Referenten des Evangelischen Missionswerks, Owe Boersma. Organisiert wird das Treffen vom Dachverband der Christlichen Kirchen im Mittleren Osten (Middleeast Council of Churches), der seinen Sitz in Beirut hat. Die Reise dauert vom 12. bis 16. Januar.


Pressemeldung der EKiR, 8. Januar 2016
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks