(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


1 - 10 (377) > >>

Große Sympathien für Ministerpräsident Orban unter den Reformierten in der Slowakei

Interview mit Bischof Làszlò Fazekas, Reformierte Christliche Kirche in der Slowakei

Bischof Làszlò Fazekas auf dem Stand des Reofrmierten Bundes beim Kirchentag 2010 in München; Foto: reformiert-info

Auf dem HEKS-Osteuropatag in Zürich (23.1.2016) hat Bischof Làszlò Fazekas dargelegt, warum der ungarische Ministerpräsident auch von der reformierten Kirche in der Slowakei geschätzt werde: Er räume der Kirche "als Vermittler von Werten eine besondere Rolle im gesellschaftlichen Leben" ein.

zum Interview auf ref.ch

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks