(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


Kirchen feiern gemeinsam den 'Tag der Schöpfung'
Christliche Kirchen feierten am Freitag den ökumenischen


Ulrich Lilie fordert Einsatz für sozial Schwache
Diakonie-Präsident appelliert an Politiker


Dari-Bibel hilft beim Deutschlernen
Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht zweisprachiges Lukas-Evangelium


1 - 10 (373) > >>

Der evangelischen Kirche angehören

Christuskirche in Detmold bietet Möglichkeit zum Wiedereintritt

Wiedereintritt: Die Christuskirche hat auch unter der Woche geöffnet. Freitagnachmittags ist hier außerdem die Aufnahme in die evangelische Kirche möglich.

Kreis Lippe/Detmold. Die ev.-ref. Christuskirche in Detmold bietet die Möglichkeit, unkompliziert wieder in die evangelische Kirche einzutreten. Die Sakristei der Kirche (erreichbar über den Haupteingang oder über den Eingang Bismarckstraße) ist jeden Freitag von 16 bis 17 Uhr geöffnet und ein Pfarrer für ein Aufnahmegespräch vor Ort.

Anschließend kann durch eine Beurkundung der Eintritt gleich erfolgen. Dazu sollten der  Personalausweis und möglichst auch die Austrittsbescheinigung und die Taufurkunde mitgebracht werden. Wer noch keiner christlichen Kirche angehört hat, kann hier Informationen über die Aufnahme durch die Taufe erhalten. Insgesamt bietet die Lippische Landeskirche in sechs Eintrittsstellen in Detmold, Bad Salzuflen und Lemgo die Möglichkeit, ohne größeren bürokratischen Aufwand wieder in die evangelische Kirche einzutreten. Zusätzlich gibt es die mobile Wiedereintrittsstelle an verschiedenen Orten zu bestimmten Anlässen.

Die andere Möglichkeit zum Wiedereintritt ist der Weg über die Kirchengemeinden. Hier erfolgt die Aufnahme in traditioneller Weise mit einem Gespräch bei der Pfarrerin oder dem Pfarrer und einem Antrag, über den der Kirchenvorstand entscheidet.

Weitere Informationen: www.lippische-landeskirche.de/eintritt.

Pressemeldungen der LL, 18. Mai 2016, verantwortlich: Birgit Brokmeier

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks