Kirchengeschichtliche Forschung

Links zu eigenen und externen Archiven und Sammlungen

Wenn Sie sich über die Geschichte des reformierten Protestantismus informieren möchten oder Biografien von interessanten Persönlichkeiten suchen, finden Sie hier bei reformiert-info ausgewählte Darstellungen. Wir helfen Ihnen aber auch gerne weiter mit Links und Sammlungen auf anderen Seiten, die teilweise einen enormen Umfang an Material zur Verfügung stellen.

Online-Archive und Textsammlungen

 

Biografien nach Geburtsjahr


Augustinus
(354-430)


Jan Hus
(1371-1415)


Nikolaus von Kues
(1401-1464)


Johannes Oekolampad
(1482-1531)


Martin Luther
(1483-1546)






Martin Bucer
(1491-1551)




Marie Dentière
(1490/95-1561)


1 - 10 (40) > >>

Karl Barth im europäischen Zeitgeschehen (1935-1950):

1. - 4. Mai 2008

In der Johannes a Lasco Bibliothek findet nach 2003 das zweite Barth-Symposium statt. Dieses Mal sind die Jahre der Nazi-Zeit, des Krieges und der Nachkriegszeit Thema.

Der Wissenschaftliche Beirat der Karl Barth-Gesellschaft e.V.,
das Seminar für Reformierte Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
und die Johannes a Lasco Bibliothek Emden

laden ein:

Karl Barth im europäischen Zeitgeschehen (1935-1950):

Widerstand – Bewährung – Orientierung

Internationales Symposion vom 1. – 4. Mai 2008 in der Johannes a Lasco Bibliothek, Emden

In Anknüpfung an das Emder Barth-Symposion 2003 soll der nächste Abschnitt im Werk Barths untersucht werden. Die Veranstalter erwarten neue Einsichten zur Rolle Karl Barths im europäischen Zeitgeschehen jener dunklen und schwierigen Jahre und neue Einblicke in die Ausformung seiner Theologie in der Kirchlichen Dogmatik.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung des Symposions zugesagt. 

Kontakt und Anmeldung (bis 31. März):
Seminar für Reformierte Theologie der Universität Münster
Universitätsstraße 13-17
D-48143 Münster,
+49(0)2518322512

reform@uni-muenster.de

Ausführliches Programm als PDF

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
''Gott für die Welt, Gott für den Menschen, der Himmel für die Erde''

Zur Förderung der theologischen Forschung, Bildung und Erziehung im Sinne des Denkens Karl Barths wurde 1997 die Karl Barth – Gesellschaft e.V. in Bünde, Westfalen gegründet.