Kurzmeldungen


Kindersoldaten im Südsudan
Zahl auf traurigem Rekord


Religiöse Bildung und Pluralismus
EKD veröffentlicht Grundsätze zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht




"Auch ein gesellschaftlicher Feiertag"
Bremens Bürgermeister für Reformationstag als Feiertag


Evangelischer Fakultätentag für offene Diskussionskultur
Debatte über Meinungsfreiheit an Universitäten




Höcke an KZ-Gedenkstätte unerwünscht
Thüringer AfD-Landeschef erneut von Gedenkveranstaltung ausgeschlossen


'Beistand für Bedrängte'
Ehemaliger Verfassungsrichter Bertrams hält Kirchenasyl in Härtefällen für legitim


Kampagne 'Unerhört!'
Unter dem Motto will Diakonie gegen Ausgrenzung kämpfen


Klare Kante gegen Rechts
Seit Flüchtlingskrise und AfD-Aufstieg sind Kirchengemeinden verunsichert


1 - 10 (387) > >>

Heilig' Tier - Tiere in der Bibel

Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen

Collage ohne Mücke

Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Und weitere Texte zu Tieren und Theologie

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Mittwochs-Kolumne von Barbara Schenck

So könnte es gewesen sein: Adam und Eva waren Vegetarier. Tiere zu essen gehörte nicht zum Paradies.
Mittwochs-Kolumne von Barbara Schenck

Bekenne, ich gehöre zu denen, die mit Tieren sprechen: "Na Lisa, hast du gut geschlafen?" Unser Kaninchen sitzt auf seiner Fressplatte, einer alten Sandsteinschindel vom Kirchendach. Lisa blickt mich mit großen dunklen Augen an. Neben der Fressplatte gehört ihr auch die Küchenbank. Wer könnte es schon übers Herz bringen, so ein süßes Tier im Käfig einzusperren?
Heilig' Tier - Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

„Wo Aas ist, da sammeln sich die Geier“. Der Spruch aus Matthäus 24,28 ist nur ein Wort von vielen, das den Geier brandmarkt als moralisch unwürdiges Tier.
Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Wer Eier in der Kirche sucht, findet sie dort nicht nur zu Ostern, zumindest in orthodoxen Kirchen. Riesige Straußeneier gehören zum prächtigen Interieur. Der koptische Bischof Anba Damian erklärt in einem Youtube-Video, was diese Eier zu bedeuten haben:
7 Fragen: Tiere in der Theologie

von Cornelia Kurth
Tiere in der Bibel - Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Die Gazelle - die Anmut in Tier
Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Die Biene gehört zur christlichen Liturgie. Das „Lob der Biene“ erklingt zu Beginn der Osternacht, zumindest in katholischer und lutherischer Liturgie.
Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Heilig' Tier - Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Der Hund, ein beliebtes Bild-Wort reformierter Theologie
Heilig' Tier - Mit Tieren Gott preisen, von Tieren lernen - Eine sommerliche Kolumne in sieben Folgen. Von Barbara Schenck

Kein Sommer ohne Mücke, die piesackt, im harmlosen Fall mit Sirren und Stechen, im schlimmsten als Überträgerin einer Krankheit. Mücken verderben einem den Spaß, das war schon in der Antike so. Sie sind eine lästige Plage, nicht nur im Kampf gegen den Pharao (2. Mose 8,12-15).