(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


AfD will mit Kirchen reden
AfD-Politiker hatten zum massenhaften Kirchenaustritt aufgerufen


Prominente Kritik an Reformationsjubiläum
Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff ziehen negative Bilanz


Aachener Friedenspreis verliehen
Der Preis ging an die Friedensinitiative „No MUOS“ und das Jugendnetzwerk JunepA


Kirchen feiern gemeinsam den 'Tag der Schöpfung'
Christliche Kirchen feierten am Freitag den ökumenischen


Ulrich Lilie fordert Einsatz für sozial Schwache
Diakonie-Präsident appelliert an Politiker


Dari-Bibel hilft beim Deutschlernen
Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht zweisprachiges Lukas-Evangelium


1 - 10 (373) > >>

Ehrenamtspreis der Rheinischen Kirche

Bewerbungen sind ab sofort bis 15. Dezember möglich

Ausschreibungsflyer zum Ehrenamtspreis 2018 (Ausschnitt) © Evangelische Kirche im Rheinland

Die Rheinische Kirche hat nun den Preis für 2018 ausgeschrieben.

Rund 113.800 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Evangelischen Kirche im Rheinland und bringen immer wieder neue Ideen und frischen Wind ins kirchliche Leben. Vor diesem Hintergrund schreibt die rheinische Kirche für 2018 wieder ihren Ehrenamtspreis aus. Mit dem Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird, sollen sowohl bewährte als auch neuartige Formen ehrenamtlicher Arbeit in Kirche und Diakonie gefördert werden.

Die inzwischen sechste Auflage des Ehrenamtspreises der rheinischen Kirche, die sich vom Niederrhein bis ins Saarland erstreckt, steht unter dem Leitwort „Denn wir sind Gottes Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“. Eingereicht werden können Projekte, in denen Ehrenamtliche in besonderer Weise befähigt werden, eigenständig Dienste in der Gemeinde zu versehen, explizit multiplikatorisch ausgerichtet Projekte, sowie Projekte, die zur Vermittlung des Glaubens beitragen und Menschen darin bestärken, Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu übernehmen, heißt es in der Ausschreibung.

Eine von der Kirchenleitung berufene Jury wird drei Vorschläge auswählen. Diese Projekte erhalten die mit jeweils tausend Euro dotierte Auszeichnung. Bewerbungen für den Ehrenamtspreis 2018 können bis zum 15. Dezember 2017 eingereicht werden. Die Preisverleihung durch Präses Manfred Rekowski findet am 23. September 2018 in Köln statt.


Quelle: Pressemeldung ekir.de

Weitere Details zur Ausschreibung

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks