(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Streit um '70 Jahre Staat Israel'
Präses Manfred Rekowski verteidigt Stuhlmanns Essay




Glaubensbiographie der Menschen geprägt
Rheinische Kirche trauert um Superintendent i. R. Friedhelm Polaschegg


Reformationstag wird in Hamburg Feiertag
Nach Schleswig-Holstein beschloss auch Hansestadt den 31. Oktober als Feiertag


Gemeinsames Abendmahl konfessionsverschiedener Ehepaare
Evangelische Kirche begrüßt katholisches Votum


65 Prozent der Bayern für Religionsunterricht
Bei Protestanten ist die Zahl noch höher


Kindersoldaten im Südsudan
Zahl auf traurigem Rekord


Religiöse Bildung und Pluralismus
EKD veröffentlicht Grundsätze zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht




"Auch ein gesellschaftlicher Feiertag"
Bremens Bürgermeister für Reformationstag als Feiertag


1 - 10 (393) > >>

Predigten zu Händels Oratorium Messias

Kirchenpräsident Heimbucher und PastorInnen der Evangelisch-reformierten Kirche beteiligt

Im Berliner eb-Verlag ist jetzt eine Sammlung von 34 Predigten zu Händels Oratorium erschienen.

Georg Friedrich Händels Oratorium  „Messias“, befand Friedrich Schleiermacher, ist „eine compendiöse Verkündigung des gesamten Christentums“. Die Zusammenstellung alttestamentlicher und paulinischer Texte sowie die populären Melodien sind eine Inspiration für Predigten über zentrale Themen des Glaubens und zu verschiedenen Anlässen des Kirchenjahres. Im Berliner eb-Verlag ist jetzt eine Sammlung von 34 Predigten zu Händels Oratorium erschienen.

Unter den BeiträgerInnen finden sich reformierte Prediger/innen wie Kathrin Oxen, Leiterin des Zentrums für evangelische Predigtkultur in Wittenberg, Elsabé Kloppers, Professorin für Praktische Theologie in Stellenbosch/Südafrika, Martin Evang von der UEK, der frühere Hallenser Pfarrer Martin Filitz, der Berliner Pfarrer Jürgen Kaiser, der Heidelberger Homiletiker Helmut Schwier, die Konzer Pfarrerin Anna Peters sowie aus der Evangelisch-reformierten Kirche Ingo Brookmann, der Vorsitzende des landeskirchlichen Ausschusses für Kirchenmusik und Kirchenpräsident Martin Heimbucher. Eine musikgeschichtliche Einleitung und ausführliche Überlegungen zur Gattung der Musikpredigt trägt der Herausgeber Karl Friedrich Ulrichs bei, der am Predigerseminar Wittenberg Homiletik unterrichtet.

„Eine solche Sammlung von Predigten zu einem einzigen Werk der Musikgeschichte hat es so noch nicht gegeben“, sagt der bekennende „Handelian“. Die verschiedenen Predigten verbinde, dass die Musik nicht als bloße Illustration für Predigtaussagen, sondern als Zugang zum Predigttext und als Ausdrucksform des Glaubens herangezogen werde. „Fast alle Stücke aus dem Messias sind in den Predigten ausgenommen worden“, ergänzt Ulrichs, „damit legen wir zugleich einen geistlichen Kommentar zu dieser besonderen Musik vor.“

Karl Friedrich Ulrichs (Hg.)
Predigten zu Händels Oratorium Messiah
Berlin, eb-Verlag Dr. Brandt 2018
214 Seiten, Klappenbroschur, € 19,80
ISBN 978-3-868974-4

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks