SUCHE NACH EINER PREDIGT

Optional ein Stichwort zur weiteren Eingrenzung:

 

 

 

Psalm der Woche


Gebete am Gründonnerstag
von Sylvia Bukowski
Barmherziger Gott,
mit Brot und Wein erinnerst du uns an die Hingabe deines Sohnes...


Psalm 111: Du hast ein Gedächtnis gestiftet deiner Wunder
Gründonnerstag
Mit Brot und Wein feiern wir die Erlösung,
die du uns gesandt hast durch deinen Sohn.
Er sättigt unseren Lebenshunger
mit seiner Hingabe.
Er stillt unseren Durst nach Liebe
mit seiner Treue bis in den Tod.


Psalm 22: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Karfreitag
In seine Klage
haben sich die Schreie
unzähliger anderer gemischt,
die aus Verlassenheit und Schmerz
fragen, warum du sie verlassen hast.


Erntedank - Schöpfungszeit

Texte für den Gottesdienst - online und zur Bestellung

Das Lob des Schöpfers in Predigt und Gebet, Wissenwertes zu Klimawandel, Gentechnik, Konsumforschung ...

Andacht – Predigt – Fürbitte – Segen
Texte zum Erntedank auf der Internetseite von Brot für die Welt zum Download:
http://www.brot-fuer-die-welt.de/


Barbara Schenck
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Meditation und Predigt zum Erntedank von Kathrin Oxen

zu Matthäus 6,19-24: Sammelt euch nicht Schätze auf Erden ...
EKD-Auslandsbischof Martin Schindehütte zum Erntedankfest

EKD. Unser tägliches Brot gib uns heute“. Mit dieser Vaterunser-Bitte vertrauen wir die Sorge um das, was wir alltäglich zum Leben brauchen, Gott an. Gerade am Erntedanktag werden wir an die reiche Fürsorge Gottes erinnert. Eigentlich ist auch genug für alle da: Der durchschnittliche Energiebedarf eines Menschen liegt bei 2200 Kilokalorien am Tag. Zurzeit werden für jede und jeden der 7,2 Milliarden Menschen auf der Erde mehr als 2700 Kilokalorien pro Tag erzeugt.
Kirchen und Landwirtschaftsverband Westfalen-Lippe zum Erntedank 2013

WESTFALEN - Eine Landwirtschaft, die zugleich wirtschaftlich leistungsfähig, ökologisch verträglich und sozial gerecht ist – für dieses Ziel setzen sich die Kirchen in Westfalen-Lippe zusammen mit dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV) ein.
Ökumenischer Tag der Schöpfung am 6. September 2013

Materialien für Gottesdienste stehen zum Download bereit auf: www.oekumene-ack.de
Material zum kostenlosen Download, erstellt von der Erzdiözese Freiburg

Broschüre mit Infos zum Für und Wider von Biogasanlagen plus Material für den Erntedankgottesdeinst 2013 online

"Dank führt zur Gerechtigkeit" ist ein Leitsatz des gerade erschienenen Themenheftes "Bioenergie am Beispiel Biogaserzeugung" - herausgegeben vom Fachdienst "Kirchlicher Dienst auf dem Lande" im Haus kirchlicher Dienste, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover. Das Heft enthält neben Information rund um die Nutzung von Biogasanlagen auch Gedanken zum Predigttext zu Erntedank, Matthäus 6, 19-23, und einen Predigtentwurf „Dank führt zur Gerechtigkeit“.
1. September bis 4. Oktober

Vom 1. September, dem Beginn des orthodoxen Kirchenjahrs, bis zum 4. Oktober, dem Gedenktag des Franz von Assisi, des Schutzheiligen von Tieren und Natur, sind die Kirchen weltweit aufgerufen, eine Zeit der Schöpfung abzuhalten. Im Internationalen Jahr der Wälder 2011 sollen diese besonders in die Gebete einbezogen werden.
Material und Infos für ökumenische Gottesdienste

Termine, Aktuelles, Hintergrund für die Schöpfungszeit und Erntedank
1. September bis 4. Oktober 2012: ''Schöpfungszeit'' - Erntedank

Der ökumenische Tag der Schöpfung kann am ersten Freitag im September, dem Termin der bundesweiten Feier, oder an einem anderen Tag im Zeitraum vom 1. September bis zum 4. Oktober gefeiert werden.
Material für Liturgie (Gebete, Lobpreis, Fürbitten, Lieder), Predigt und Aktion mit einer Predigt von Erich Zenger (gest. 2010) - zum kostenlosen Download

Bausteine zum Erntedankgottesdienst, für die Arbeit mit Kindern und Konfirmanden

Unter dem Titel "Die Erde ist des Herrn" hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) erstmalig eine Arbeitshilfe zur Schöpfungszeit, 1. September bis 10. Oktober, herausgegeben.
Gottesdienstentwürfe, Lieder und Fachbeiträge

Predigten und Aktionsideen auf der Homepage von Brot für die Welt

Danken: Wofür und wie? (Lukas 12,16-21) - Der Kornbauer mit Happy End (Lukas 12,16-21) - Feiern mit Fremden? (2.Korinther 9,6-7 und 10-15) - Brich mit dem Hungrigen dein Brot (Jesaja 58,6-12) - Schätze für Himmel und Erde (Matthäus 16,19-24)
Vom Veilchen, das zum Himmel weist, und von der durchwachsenen Silphie, die Bienen nährt. Die Mittwochs-Kolumne von Barbara Schenck

"Ein Olivenbaum gehört ins Pfarrhaus!", meine Freundin reicht mir ein dreißig Zentimeter hohes Pflänzchen. Heimlich zweifelte ich, ob die Olive das norddeutsche Wohnungsklima ertrüge. Sie tat es und schoss in die Höhe. Brav topfte ich die Pflanze um. Mittlerweile ist ist die Zwei-Meter-Marke ereicht. In der neuen Erde steckte ein Veilchensame. Jetzt gedeihen das echte Ölbäumchen und das krautige Veilchen friedlich beisammen. Dieses Pflanzenpaar hat's in sich: Es ist die ideale Erinnerungsstütze für dogmatische Lehrsätze, wie Pflanzenpredigten aus dem 17. Jahrhundert verkünden.

Gott, du Schöpfer und Erhalter! Du tust Großes an uns und an deiner Welt. Die Erde breitest du vor uns aus und lässt sie hervorbringen, was uns nährt...
Kirchenpräsident Jann Schmidt: ''Wohlstand ist nicht selbstverständlich''

Leer. Der Kirchenpräsident der Evangelisch-reformierten Kirche, Jann Schmidt, hat vor dem Erntedankfest am 3. Oktober an den engen Zusammenhang zwischen Mensch und Natur erinnert. „Mit dem Erntedankfest wollen wir Christen deutlich machen, dass der Mensch nicht Herrscher über die Schöpfung ist, sondern die Aufgabe hat, die Erde zu bewahren.“ Das Erntedankfest sei ein Zeichen der Dankbarkeit. „Mit dem Dank an Gott für seine Gaben wird zudem deutlich, dass unser Wohlstand nicht selbstverständlich ist“, so Schmidt.
Johannes Calvin zu 2. Korinther 9,10

"'Gott wird vermehren euren Samen und wachsen lassen das Gewächs eurer Gerechtigkeit'. Damit sind wiederum die Almosen gemeint. Ein 'Gewächs der Gerechtigkeit' ist das genaue Gegenteil der Einkünfte, welche die meisten Menschen in Kellern, Scheunen und Vorratskammern aufspeichern, wobei sie mit allem, was sie sammeln und zusammenraffen, nur sich selbst bereichern und ausstopfen wollen. Der 'Same' ist nun bloß das Material zum Wohltun, welches Gott darreicht; das 'Gewächs' ist die Tat selbst. 'Gewächs der Gerechtigkeit' heißt aber die liebevolle Spende, weil es ein wesentliches Stück der Gerechtigkeit ist, dem Nächsten beizustehen."
Liturgische Texte zur ''Schöpfungszeit''

Das Europäische christliche Umweltnetzwerk hat Gebete und andere liturgische Texte für Gottesdienste am "Schöpfungstag" und während der "Schöpfungszeit" zusammengestellt. Die englischen Texte stehen als PDF zum kostenlosen Download bereit.
Matthäus 6, 11

in der Reihe Einfacher Gottesdienst nach reformierter Tradition - gehalten am 11. Mai 2008 in der Antoniterkirche Köln - von Marten Marquardt
Von Walter Herrenbrück

Ein Gottesdient mit Liedern, Gebeten und einer Predigt zu Psalm 104, 1.13-15 als PDF auf www.reformiert.de
Gerechtigkeit erhöht ein Volk, aber die Sünde ist der Leute Verderben (Sprüche 14,34)

Andacht mit Votum, Kyrie, Gloria, Auslegung zu Lukas 19,1-10, Fürbitten, Segen - zum kostenlosen Download
Betrachtung zu einem Hungertuch von Lucy D‘Souza. Von Carola Krieg

Die Meditation zum Erntedankfest basiert auf dem im Perikopenmodell der Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden (KLAK) vorgeschlagenen Predigttext aus den "Schriften": Ruth 2 - Ruth liest Ähren auf dem Feld des Boas.
Krabbelgottesdienst zum Erntedankfest

Arbeitshilfen, gesammelt auf www.elk-wue.de - zum Download

kurze Geschichte eines Feiertages

Erntefeste gibt es seit der Antike. In der christlichen Kirche werden sie seit dem 3. Jahrhun­dert gefeiert. Allerdings gab es wegen der verschiedenen Erntezeiten in den Klimaregionen lange Zeit keinen einheitlichen Termin für das Fest.
Schöpfungstag und Schöpfungszeit – 1. September bis Erntedank. Eine Arbeitshilfe der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK)

Gedanken zur Schöpfungstheologie, Gottesdienstvorschläge, eine Adressenliste von Webseiten zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“.
Lipper teilen - Unser Ernte-Dank Brot

Die Lippische Landeskirche und der Verein Lippequalität präsentieren in diesem Jahr wieder ein Ernte-Dank Brot. Wir danken Gott. Wir danken den Menschen, die für unser tägliches Brot sorgen und denken an die Menschen, denen das tägliche Brot fehlt. Von jedem verkauften Brot geht eine Spende von € 0,20 an die Aktion „Brot für die Welt“.