(Weiter zurückliegende Links auf Nachrichten anderer Internetseiten funktionieren möglicherweise nicht mehr.)
 

Kurzmeldungen


Experten warnen vor Verschärfung Nahost-Konflikt
USA haben Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt


Klare Kante gegen Rechts
Seit Flüchtlingskrise und AfD-Aufstieg sind Kirchengemeinden und kirchliche Funktionäre zunehmend verunsichert.


Verwüstung in Bremer Kirche
Experten untersuchen Schäden


'Reformation ist mehr als Luther'
Präses Kurschus sieht 500. Reformationsjubiläum als Quelle von Veränderung


'Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft'
Steinmeier im Gespräch mit Papst Franziskus


Aktionswoche gegen Hunger
eltkirchenrat ruft zu fairer Verteilung von Nahrungsmitteln auf


'Toleranz heißt nicht Gleichgültigkeit'
Altbischof Huber warnt vor falscher Toleranz gegenüber Religionen


Reformationsjubiläum in Trier
Spitzenvertreter der Kirchen feiern Ökumene-Gottesdienst


EKD-Chef: Rassismus hat keinen Platz im Kirchenvorstand
Bedford-Strohm spricht sich gegen Antisemitismus aus


Neutralitätsgesetz Berlin
Kirche begrüßt Senatsschreiben


1 - 10 (379) > >>

die reformierten.upd@te 08.2

Das reformierte Quartalsmagazin – herausgegeben im Auftrag des Reformierten Bundes – 8. Jahrgang 2008, Nr. 2 – Juni 2008 - jetzt online als PDF auf www.reformiert-info.de

Inhalt

Rumänien 2008
von Günter Twardella
Rumänien ist dabei sich zu verändern. Und auch die Beziehungen des Reformierten Bundes zu den reformierten Partnerkirchen in Siebenbürgen haben sich verändert. Eindrücke von Günter Twardella, der in den letzten Jahren zusammen mit seiner Frau mehrfach in Rumänien war.

Kaliningrad 2008
von Paul Kluge
Eindrücke von einer Gruppenreise in ein weithin unbekanntes Land, gesammelt von Paul Kluge.

Die Finanzlage des Reformierten Bundes
von Arno Schilberg
A. Schilberg, der Leitende Jurist der Lippischen Landeskirche und Schatzmeister des Reformierten Bundes, erläutert in diesem Beitrag die Entwicklung der Finanzen des Reformierten Bundes. Nachdem die Hauptversammlung 2007 in Hamburg eine Veränderung des Beitragssystems für Mitgliedsgemeinden beschlossen hatte, ist nun eine gewisse Stabilität eingetreten.

„Volle synodale Gemeinschaft“ zwischen Reformierten und Altreformierten?
G. J. Beuker, Pastor in der Ev.-altreformierten Kirche, kommentiert die Entwicklung der Gespräche zwischen der Ev.-reformierten Kirche und der Ev.-altreformierten Kirche. Das Angebot der „vollen synodalen Gemeinschaft“, das die Reformierten den Altreformierten gemacht haben, hält er für ein bemerkenswertes Angebot, auf das die Altreformierten eingehen sollten.

RWB: update Juni 2008
von John Asling und Setri Nyomi
Texte und Dokumente aus dem Weltbund, u.a. zu verschiedenen Tagungen, zur Situation von einigen Mitgliedskirchen des RWB und zu Personen.

Verblüffend vernünftig: Gottesdienst im Alltag der Welt
Eine Auslegung von Römer 12, 17-21
von Magdalene L. Frettlöh


Jörg Schmidt, Generalsekretär des Reformierten Bundes in Deutschland

die reformierten.upd@te 08.2.pdf

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks