Aktuelle Termine


UEK: 200 Jahre Union zwischen lutherischen und reformierten Kirchen
Veranstaltungen zum 200. Jubiläum im Jahr 2017
Im Jahr 2017 wird nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern auch 200 Jahre Unionen zwischen lutherischen und reformierten Kirchen gefeiert.


Unsere grossen Wörter. Reformatorische ReVisionen
20. Februar bis 29. Mai 2017: öffentliche Ringvorlesung in Bern
Gerechtigkeit / Rechtfertigung - Freiheit / Befreiung - Gnade - Glaube und Werke - Sünde - Schöpfung - Erwählung - Bild / Wort - Wahrheit - Liebe - das Böse - Gericht - Leib / Fleisch - Ewigkeit


Renaissance and Reformation: German Art in the Age of Dürer and Cranach
November 2016 bis Ende März 2017 in Los Angeles, Kalifornien
Meisterwerke der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München zu Gast im Los Angeles County Museum of Art


Martin Luther und die Aufgaben der staatlichen Gewalt
Dr. Friedrich Schorlemmer spricht am 7. März in Lemgo, St. Nicolai
Kreis Lippe/Lemgo. Der international bekannte Theologe Dr. Friedrich Schorlemmer (Wittenberg) kommt im Rahmen des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ nach Lemgo.


Die Reformation und die Ökumene
Dienstag, 7. März 2017, 19.30 Uhr in Neu-Isenburg
Vortrag von Prof. Dr. Konrad Raiser,
langjähriger Generalsekretär des
Ökumenischen Rates der Kirchen


Einfach frei – nicht nur am 31. Oktober 2017
Die westfälische Landeskirche auf dem Weg zum 500-jährigen Reformationsjubiläum
Westfalen. Mit der Kampagne »Einfach frei« nimmt die Evangelische Kirche von Westfalen den einmaligen Feiertag am 31. Oktober 2017 zum Anlass, die aktuelle Bedeutung der Reformation vor 500 Jahren zu unterstreichen.


Projekt Garnisonkirche
18. und 19. März: Tagung in Potsdam
Welches Zeichen will die Evangelische Kirche hier setzen?
Ein Zwischenruf aus Potsdam


„Wir sollen menschlich sein …“ (Jean Calvin) - Die Reformierten und die Diakonie.
19. – 21. März 2017
11. Internationale Emder Tagung zur Geschichte des reformierten Protestantismus


Story, Song and Symbol – Ein Workshop mit Liturgien und Liedern
3. bis 5. April 2017 in Braunschweig - Anmeldung noch möglich
veranstaltet vom Reformierten Bund und der Ev.-reformierten Kirche (ErK)


500 Jahre später: Luther zu Gast bei uns
Ab dem 3. November 2016 in Osnabrück
Offenes Foyer: Luther und andere zu Gast bei den Reformierten.


1 - 10 (25) > >>

75 Jahre Barmer Theologischer Erklärung

Eine Arbeitshilfe zum 31. Mai 2009 - zum Download als PDF

Verantwortlich für den Inhalt: Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland, Amt der Union Evangelischer Kirchen in der EKD, Amt der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands: Dr. Vicco von Bülow, Dr. Martin Heimbucher, Dr. Mareile Lasogga

Zum PDF: 75 Jahre Barmer Theologischer Erklärung. Eine Arbeitshilfe zum 31. Mai 2009

Inhalt
Vorwort 3
Teil 1. Barmen – Geschichte und Wirkung 7
1.1. Der Text der Barmer Theologischen Erklärung 7
1.2. Die Barmer Theologische Erklärung im Kontext des „Kirchenkampfes“ 1933-45 11
1.3 Die Barmer Theologische Erklärung nach 1945 13
1.4. Zur Rezeption der Barmer Theologischen Erklärung in der VELKD 18
1.5. Zur Wirkungsgeschichte der Barmer Theologischen Erklärung in der Evangelischen Kirche der Union 21
Teil 2. Die dritte Barmer These – heute ausgesagt 23
2.1. Die dritte Barmer These in heutiger Sprache. Ein Versuch 23
2.2. Predigt zu Barmen III 24
2.3. Liturgische Bausteine für einen Gottesdienst zur Barmer Theologischen Erklärung (Pfingsten 2009) 29
2.4. Eine lutherische Position zu Barmen III 37
2.5. Eine reformierte Position zu Barmen III 39
2.6. Barmen und die Kirche in der DDR 40
Teil 3. Die Theologische Erklärung – Andachten 43
3.1. Andacht zur 1. Barmer These 43
3.2. Andacht zur 2. Barmer These 46
3.3. Andacht zur 3. Barmer These 52
3.4. Andacht zur 4. Barmer These 55
3.5. Andacht zur 5. Barmer These 59
3.6. Andacht zur 6. Barmer These 63
3.7. Meditation zur Skulptur „Ja-Sager und Nein-Sager“ 66
Impressum
75 Jahre Barmer Theologische Erklärung.
Eine Arbeitshilfe zum 31. Mai 2009
Verantwortlich für den Inhalt
Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland,
Amt der Union Evangelischer Kirchen in der EKD,
Amt der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands:
Dr. Vicco von Bülow, Dr. Martin Heimbucher, Dr. Mareile Lasogga
Herstellung
Wanderer Werbedruck GmbH, Bad Münder
Abbildungsnachweise
Titelbild: Auszug aus der letzten handschriftlich redigierten Fassung (Original) der Barmer Theologischen Erklärung: Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen, Bielefeld, Bestand 5.1, Nr. 708 Fasc. 2.
S. 66, 70: Fotos der Skulptur: „Ja-Sager und Nein-Sager“ von Ulle Hees: Dietmar Harnis, Wuppertal.
Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen
Pfarrer Eko Alberts, Detmold
Präses Klaus Bröhenhorst, Hildesheim
Pfarrerin Sylvia Bukowski, Wuppertal
OKR Dr. Vicco von Bülow, Hannover
Pfarrer Klaus Eulenberger, Rellingen
Pfarrer PD Dr. Lutz Friedrichs, Hannover
Pfarrer Joachim Funk, Gröbenzell
OKR Dr. Martin Heimbucher, Hannover
Redakteur Horst Jancovius, Mannheim
OKR Dr. Mareile Lasogga, Hannover
Superintendentin Christiane Nolting, Lockhausen
OKR Dr. Eberhard Pausch, Hannover
Pfarrer Dr. Manuel Schilling, Sennestadt
Pfarrerin Charlotte von Winterfeld, Taunusstein


Barbara Schenck
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Infos und Materialien zum ''Barmer Bekenntnis'' auf einen Blick