Aktuelle Termine


Interkulturelle Woche 2016: Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt
25. September bis 1. Oktober 2016
Kirchen veröffentlichen Gemeinsames Wort zur Interkulturellen Woche 2016


Musiktheater zu Luther und Karlstadt in Oldersum, Weener, Leer
25. September, 23. und 30. Oktober
In Oldersum (Ostfriesland) entsteht zurzeit das Musiktheaterstück „Gliek un anners - Luther und Karlstadt“ (Gleich und anders – Luther und Karlstadt). Das hoch- und plattdeutsche Theaterstück behandelt den Konflikt zwischen den beiden Reformatoren Martin Luther und Andreas Karlstadt.


J. F. Gerhard Goeters-Preis 2016
Einsendeschluss: 1. Oktober 2016
Die Gesellschaft für die Geschichte des reformierten Protestantismus e.V vergibt im Rahmen ihrer „Zehnten Internationalen Emder Tagung zur Geschichte des reformierten Protestantismus“ vom 19. - 21. März 2017 den J.F. Gerhard Goeters-Preis in Emden (Ostfriesland).


Niedersachsen: Landeserntedankfest 2016 in Hinte
Evangelische Kirchen in Niedersachsen und Land- und Ernährungswirtschaft laden für 2. Oktober ein
Unter dem Motto „Gott loben für das gute Land!“ (5 Mose 8, 10) laden die Konföderation evangelischer Kirchen und die Land- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen am Sonntag, dem 2. Oktober um 15 Uhr, zum dritten Mal zu einem öffentlichen, landesweiten Erntedankfest ein.


Milchbauern ringen um ihre Existenz - Welche Zukunft hat die Landwirtschaft
2. Oktober: Gesprächsrunde mit dem nds. Landwirtschaftsminister in Hinte
Die Milchpreiskrise hat in den vergangenen Monaten eine hervorragende Rolle auch in den Medien gespielt. Gerade die Landwirtschaft in Ostfriesland ist von der Milchviehhaltung geprägt - viele Michbauern der Region sind um ihre Existenz besorgt.


Die musikalische Seite der Reformation
6. Oktober bis 23. Dezember: „Lobpreis und Protest“: Ausstellung in der Johannes a Lasco Bibliothek Emden
Gesangbücher und andere Dokumente reformatorischer Zeit zeigen die Ev. Akademie Oldenburg und die Johannes a Lasco Bibliothek in Emden vom 6. Oktober bis zum 23. Dezember in der Ausstellung „Leder, Samt und Goldfiligran – Gesangbücher als Kulturgut“. Die Ausstellung wird ergänzt von einer Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Lobpreis und Protest“ mit Terminen in Emden, Oldenburg und Neustadtgödens bei Wilhelmshaven.


Einfach frei – nicht nur am 31. Oktober 2017
Die westfälische Landeskirche auf dem Weg zum 500-jährigen Reformationsjubiläum
Westfalen. Mit der Kampagne »Einfach frei« nimmt die Evangelische Kirche von Westfalen den einmaligen Feiertag am 31. Oktober 2017 zum Anlass, die aktuelle Bedeutung der Reformation vor 500 Jahren zu unterstreichen.


Renaissance and Reformation: German Art in the Age of Dürer and Cranach
November 2016 bis Ende März 2017 in Los Angeles, Kalifornien
Meisterwerke der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München zu Gast im Los Angeles County Museum of Art


Lobpreis und Protest. Reformierende Liedertraditionen im deutsch-niederländischen Grenzgang
4. November Symposium in der Johannes a Lasco Bibliothek Emden
in Zusammenarbeit der Akademie der Ev.-Luth. Kirdche in Oldenburg mit der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden.


„Wir sollen menschlich sein …“ (Jean Calvin) - Die Reformierten und die Diakonie.
19. – 21. März 2017
11. Internationale Emder Tagung zur Geschichte des reformierten Protestantismus


1 - 10 (14) > >>

Lippische Landeskirche: 75 Jahre Barmer Theologische Erklärung

Vortragsreihe in St. Johann, Lemgo

Kreis Lippe/Lemgo. Vor 75 Jahren wurde die Barmer Theologische Erklärung, die als das zentrale Dokument des kirchlichen Widerstands im Nationalsozialismus gilt, auf der Bekenntnissynode in Barmen verabschiedet. Mit den sechs Thesen der Erklärung beschäftigt sich im September eine Vortragsreihe in der ev.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Den Auftakt macht am Montag, 7. September, Prof. em. Dr. Christofer Frey (Bochum) zu Barmen I: "Was bedeutet Jesus Christus als das eine Wort Gottes für die Botschaft der Kirche in unserer Zeit?"

Weitere Termine: Dienstag, 8. September, Landessuperintendent i.R. Dr. Gerrit Noltensmeier zu Barmen II: "Was bedeutet der Zuspruch und Anspruch Jesu auf unser ganzes Leben heute?" Mittwoch, 9. September, Prof. Georg Plasger über Barmen VI: "Die Rolle und Funktion von Kirche".

Montag, 14. September, Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann zu Barmen IV: "Wie dienen - wie leiten? Führungsaufgaben in der Gemeinde von Brüdern." Dienstag, 15. September, Reinhold Robbe, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages zu Barmen V: "Die politische Verantwortung der Kirche." Mittwoch, 16. September, Landeskirchenrat Hans-Tjabert Conring (Ev. Kirche von Westfalen) zu Barmen III: "Die Ordnung der Kirche".

In der Barmer Theologischen Erklärung sind verbindliche Aussagen über Wesen und Auftrag der Kirche festgeschrieben. So heißt es beispielsweise in der dritten These: "Wir verwerfen die falsche Lehre, als dürfe die Kirche die Gestalt ihrer Botschaft und ihrer Ordnung ihrem Belieben oder dem Wechsel der jeweils herrschenden weltanschaulichen und politischen Überzeugungen überlassen" Damit grenzte sich die Bekennende Kirche von den Deutschen Christen ab, die das nationalsozialistische Führerprinzip auch in der Kirche einführen wollten. Erstmals seit der Reformation einigten sich Lutheraner, Reformierte und Unierte damit auf eine gemeinsame theologische Erklärung, um ein Signal gegen das NS-Unrechtsregime und den Missbrauch der biblischen Botschaft zu setzen. Die Lippische Landeskirche hat die Barmer Theologische Erklärung in ihren Bekenntnisstand aufgenommen.


Birgit Brokmeier, Lippische Landeskirche, Öffentlichkeitsarbeit
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
Montag, 7. September 2009, 19.30 Uhr, Prof. em. Dr. Christofer Frey spricht zu Barmen I in der evang.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo

Was bedeutet Jesus Christus als das eine Wort Gottes für die Botschaft der Kirche in unserer Zeit?
Dienstag, 8. September 2009, 19.30 Uhr, Landessuperintendent i. R. Dr. Gerrit Noltensmeier spricht zu Barmen II in der evang.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo

"Was bedeutet der Zuspruch und Anspruch Jesu auf unser ganzes Leben heute?"
Mittwoch, 9. September 2009, 19.30 Uhr, Prof. Dr. Georg Plasger, Universität Siegen spricht zu Barmen VI in der evang.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo

''Die Freiheit der Kirche zwischen Selbstherrlichkeit und Auftrag. Zur Aktualität der VI. Barmer These.''
Montag, 14. September 2009, 19.30 Uhr, Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann in der evang.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo

''Wie dienen - wie leiten? Führungsaufgaben in der ´Gemeinde von Brüdern`.''
Dienstag, 15. September 2009, 19.30 Uhr, Reinhold Robbe spricht zu Barmen V in der evang.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo

''Die politische Verantwortung der Kirche.''
Mittwoch, 16. September 2009, 19.30 Uhr, Landeskirchenrat Dr. Hans-Tjabert Conring spricht in der evang.-ref. Kirche St. Johann in Lemgo

''Die Ordnung der Kirche''