Beratungsangebote für die Gemeindearbeit

Beratungsstellen
Materialbörsen
Textsammlungen

Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden. Bewährte Konzepte können viel Arbeit sparen und Enttäuschungen vermeiden helfen.

Wir haben für Sie eine Linkliste mit interessanten Materialien zusammengestellt:

Beratungsangebote

Ausflugs- und Freizeitziele

Zwinglis Arbeitszimmer wird vermietet
Ruhe und Wärme, umschlossen von holzvertäfelten Wänden, an einem Tisch für acht Personen, vor einem türkisfarbenen Kachelofen - das bietet das letzte Arbeitszimmer des Zürcher Reformators Huldrych Zwingli. Der Raum im Gebäudekomplex der Grossmünster-Helferei in Zürich wird vermietet, etwa für eine Presbyteriums-Sitzung oder einen Leseabend in altehrwürdiger Atmosphäre.
Mit Leib und Seele auf dem Glaubensweg unterwegs
Neue Internetseite bietet Routen, geistliche Impulse und praktische Tipps
Hugenottenweg im Kanton AG: Suhr - Schafisheim - Staufberg - Museum Burghalde in Lenzburg
ref.ch. Der Hugenotten- und Waldenserweg, ein 1800 Kilometer langer Kulturfernwanderweg, soll dereinst durch die ganze Schweiz führen. Ende September wird ein Teilstück im Aargau eröffnet, wie die Mitarbeiterzeitung «A+O» der reformierten Aargauer Kirche schreibt.
Projekt des Monats Januar der Internetplattform ''Kirche im Aufbruch''
Der Französische Dom am Berliner Gendarmenmarkt ist ein markantes Gebäude mit einer bewegten Geschichte in einem spannenden Umfeld – eine ganz besondere Stadtführung durch die Hauptstadt macht die Spuren in die Vergangenheit sichtbar. Unter dem Leitgedanken „Tolerantes Berlin?“ – der ja gut ins aktuelle Themenjahr „Reformation und Toleranz“ im Rahmen der Lutherdekade passt – geht es beispielsweise um die protestantischen Hugenotten im 18. Jahrhundert, die erste Berliner Synagoge von 1714 oder die Bücherverbrennung 1933 am nahe gelegenen Bebelsplatz.
Exkursion zum Jubiläum ''175 Jahre Kirchenkreis Jülich''
Gut 40 Frauen und Männer hatten sich auf den Weg gemacht, um vier alte reformierte Kirchen im Kirchenkreis Jülich und im niederländischen Sittard zu besuchen. Unter der Leitung von Elke Bennetreu (Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich) und Heinz-Willi Homrighausen (Synodalarchivpfleger) waren sie einen Tag unterwegs auf den Spuren der Vorfahren. Mit dem Synodalarchivpfleger war ein geschichtskundiger Mann an Bord, der im Bus vielfältige Hintergrundinformationen an die Frau resp. an den Mann brachte.
10 Gästehäuser für Einzelreisende, Familien und Gruppen
Die evangelische Kirche Italiens, die Waldenserkirche, unterhält mehrere Gästehäuser in Italien für preisgünstige Ferienaufenthalte in wohltuendem Ambiente. Ein Urlaubstipp für Italienfans.
von Wilfried Baganz, Neustrelitz
Wilfried Baganz, einst Diakon in der DDR, macht sich von Neustrelitz aus auf die Suche nach der Gemarker Kirche in Wuppertal-Barmen. Als Christ wollte er einmal persönlich an dem Ort stehen, wo 1934 die Barmer Theologische Erklärung verabschiedet wurde, wo sich "ein kleines Häuflein Aufrechter" mit einem "mutigen Bekenntnis" dem Einfluss einer alles beherrschenden Ideologie des totalitären Staates" widersetzte.
''Pilgern in Lippe, der Seele Zeit geben...''
Kreis Lippe/Detmold. Der Pilgerweg durch Lippe, der im Juli offiziell eröffnet wurde, hat nun auch sein Buch. Die Lippische Landeskirche und der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge haben am Dienstag (13. Dezember) „Pilgern in Lippe, der Seele Zeit geben...“ vorgestellt.
Das Heiligenmuseum in Vaals, Niederlande
Als Kind einer reformierten holländischen Familie mit dem Bilderverbot aufgewachsen, hat Gert de Weerd vor 25 Jahren seine Leidenschaft für katholische Heiligenbilder entdeckt. Er begann, religiösse Kunst aus dem 19. Jahrhundert zu sammeln, richtete ein Museum ein und schuf mit angeschlossenen Veranstaltungsräumen und einem Restaurant ein kaumännnisch gut durchdachtes Unternehmen.
Das Erbe der französischen und italienischen Glaubensflüchtlinge soll erlebbar werden
ref.ch. Eine europäische Kooperation richtet momentan den «Hugenotten- und Waldenserpfad» ein. Der 1800 Kilometer lange Kulturfernwanderweg verläuft durch Italien, Frankreich, die Schweiz und Deutschland. Im deutschen Hessen wird ein Teilstück am 10. September eröffnet. Auch in der Schweiz soll bis 2014 ein Weg zwischen Genf und Zürich an die Glaubensflüchtlinge erinnern.
1 - 10 (26) > >>