Aktuelle Termine


UEK: 200 Jahre Union zwischen lutherischen und reformierten Kirchen
Veranstaltungen zum 200. Jubiläum im Jahr 2017
Im Jahr 2017 wird nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern auch 200 Jahre Unionen zwischen lutherischen und reformierten Kirchen gefeiert.


Anders als du glaubst
Tournee der Berliner Compagnie, deutschlandweit, bis zum 17. Mäz 2018
Ein Theaterstück über Juden, Muslime, Christen und den Riss durch die Welt


Mit Kindern nach Goldenstedt und Jugendlichen nach Kroatien
Freizeiten und Bildungsmaßnahmen für 2018 im Überblick
Die Evangelisch-reformierte Kirche hat ihr Freizeitprogramm für das Jahr 2018 veröffentlicht. In dem Programmheft finden sich mehr als 50 Freizeiten und Seminare für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.


Theologie - wie geht das?
Leuenberg (Basel, Schweiz), 16.-19. Juli 2018
49. Internationale Tagung der Karl Barth-Gesellschaft


Position beziehen: Was nützen Bekenntnisse?
9.-10. März 2018, Protestantisches Bildungszentrum Butenschoen - Haus, Landau
Was bedeutet es, evangelisch zu sein? Wie soll der Protestantismus Profil zeigen – und welches? Theologische Tagung zu Fragen des protestantischen Bekenntnisses heute


Gott und die Bilder
Ausstellung Landesmuseum Zürich, 3.2.-15.4.2018
Streitfragen der Reformation


Neue Konzertreihe der Johannes a Lasco Bibliothek
ab 25. Februar, 11.30 Uhr
Im ersten Konzert der neuen Konzertreihe erklingt Vokal- und Instrumentalmusik der Romantik von Robert Schumann, Franz Schubert, Conradin Kreutzer


Kirchen laden zur ökumenischen Woche für das Leben 2018 ein
14.-21. April 2018
Vom 14. bis 21. April findet die diesjährige ökumenische Woche für das Leben statt. Sie steht unter dem Motto „Kinderwunsch. Wunschkind. Unser Kind!“ und lädt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den Methoden der Pränataldiagnostik ein.


Ausstellung 'Überall Luthers Worte ... - Martin Luther im Nationalsozialismus'
25. Februar - 15. März 2018, Ludwigskirche, Saarbrücken
Luthers dunkle Seite – und wie die Nazis sie für ihre Ideologie missbrauchten


Jesus Come back
3.-4. März, Zürich
Casting für Kurzfilm im Rahmen des Reformationsjubiläums


1 - 10 (11) > >>

''Begründete Freiheit'' - Vorträge zum 75. Jahrestag der Barmer Erklärung

Buchtipp

EKD.UEK. Ein Sammelband mit Beiträgen zur aktuellen Bedeutung der Barmer Theologischen Erklärung ist zum Abschluss des „Barmen-Jahres“ 2009 im Neukirchener Verlag erschienen. Der Band enthält die Beiträge zu einer Vortragsreihe, die von der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in diesem Jahr im Berliner Dom veranstaltet wurde.

Prominente und profilierte Stimmen aus der evangelischen Kirche äußern sich hier aus Anlass des 75. Jahrestages der Barmer Theologischen Erklärung. Ihre Themen lauten:

Petra Bahr:
Barmen I: Worauf hören?
Die Kirche des Wortes und die Macht der Bilder

Margot Käßmann:
Barmen II: Was tun – was lassen?
Die Kirche der Freiheit und der Zwang zur Effizienz

Michael Welker:
Barmen III: Woran orientieren?
Die Gestalt der Kirche in gesellschaftlichen Umbrüchen

Martin Dutzmann:
Barmen IV: Wie dienen – wie leiten?
Führungsaufgaben in der „Gemeinde von Brüdern“

Wolfgang Huber:
Barmen V: Was verantworten?
Kirche und Staat in der globalen Ökonomie

Johanna Haberer:
Barmen VI: Wozu verkündigen?
Die Botschaft der Kirche und die „Quote“

Beigegeben ist der Reihe ein Vortrag, den Heino Falcke am Pfingstsonntag, dem 31. Mai 2009, beim Festempfang im Berliner Dom hielt: „Was hatte die Barmer Theologische Erklärung den Kirchen in der DDR zu sagen?“

Landesbischof Ulrich Fischer, Vorsitzender der Vollkonferenz der UEK schreibt in seinem Geleitwort: „75 Jahre nach der Synode von Barmen ist deutlich: Die sechs Thesen und Verwerfungen von Barmen sind in der gesamten EKD faktisch anerkannt als ein Orientierungstext mit Bekenntnisqualität. Als gemeinsames Wort lutherischer, reformierter und unierter Kirchenvertreter bietet die Barmer Theologische Erklärung den Ansatz einer reformatorischen Ökumene, die sich im aktuellen Bekennen realisiert.“

Mit dem Sammelband beginnt die neue Schriftenreihe EVANGELISCHE IMPULSE der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der EKD. In der UEK sind zehn unierte, eine lutherische und zwei reformierte Landeskirchen zusammengeschlossen. Sie sind sich einig in dem Anliegen, die Gemeinsamkeit in den wesentlichen Bereichen des kirchlichen Handelns zu fördern, ohne die konfessionelle Vielfalt der Landeskirchen einzuebnen. Die UEK fördert grundlegende theologische Arbeit mit dem Ziel, das gemeinsame reformatorische Erbe in Kirche und Gesellschaft lebendig zu halten und zu entfalten.

Hannover, 30. November 2009
Pressestelle der EKD und der UEK
Reinhard Mawick

Begründete Freiheit. Die Aktualität der Barmer Theologischen Erklärung. Mit Beiträgen von Petra Bahr, Martin Dutzmann, Heino Falcke, Johanna Haberer, Wolfgang Huber, Margot Käßmann, Michael Welker. EVANGELISCHE IMPULSE Band 1, hg. im Auftrag der Union der Evangelischen Kirchen in Deutschland (UEK) von Martin Heimbucher. Paperback - ca. 160 Seiten. ISBN: 978-3-7887-2388-0 - Preis: 14,90 € [D] (15,40 € [A] - 27,30 CHF)

Band 2 der EVANGELISCHEN IMPULSE erscheint im Januar 2010:
Herausforderung Menschenwürde. Beiträge zum interdisziplinären Gespräch, hg. von Christian Ammer, Vicco von Bülow und Martin Heimbucher

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks