Ständig neue Beiträge:

Link zu Fehlurteilen, Verdrehungen, Ueble Nachreden

Link zu Der Calvin zum Sonntag

Calvin-Predigten

Die peinlichsten Fehlurteile über Calvin

Anticalvinische Polemik auf dem Prüfstand

Manche Biografen sind sich ganz sicher, dass Calvin ein Tyrann, Diktator, Mörder gewesen sein muss. Quellen für ihre Aussagen entstammen der konfessionellen Polemik oder erweisen sich als unhaltbare Legenden. Ebenso wird die Theologie Calvins falsch interpretiert und mit Entwicklungen späterer Jahrhunderte verwechselt.

Die geläufigsten Fehlurteile im Überblick:

Calvin habe Genf wie ein Tyrann regiert und eine Art Gottesstaat errichtet.

Calvin habe den Kapitalismus erfunden und sei für dessen Auswüchse verantwortlich.

Lesen Sie hier die peinlichsten Fehlurteile über Calvin. Hinweise auf andere Interpretationen finden Sie jeweils unter den Artikeln und in der Biografie Calvins.


Achim Detmers / Georg Rieger
von Achim Detmers

Unter dem Anschein historischer Neutralität unterlaufen Reinhardt schwerwiegende Fehler bei der Arbeit mit seinen Quellen

Mit Buße, Folter und Leid gegen die Klimakatastrophe
Yvo de Boer wurde im September 2006 vom ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan zum Exekutivsekretär der Klima-Rahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) in Bonn ernannt. In einem Interview mit ad hoc international outet sich der Niederländer als "Klima-Optimist", der einen "calvinistischen" Klima-Eifer ablehnt. Kategorie: Calvinismus als Negativfolie

Achim Detmers
Peinliche Fehlurteile: Calvin und Zwingli als Ayatollahs der Schweiz
Kurt Imhof übt sich in seiner "Kurzgeschichte der Schweiz" im Verstehen des Islam und findet in Zwingli und Calvin historische Analogien: Kategorie: Schmuddeljournalismus

Achim Detmers
Peinliche Fehlurteile: Massenhinrichtungen in Genf auf Wunsch Calvins
Das Schweizer Forum "Bibelkreis" hat sich zum Ziel gesetzt, u.a. den Calvinismus zu bekämpfen, und geht dabei historischen Fehlurteilen auf den Leim. Kategorie: Irgendwas bleibt schon hängen.

Achim Detmers
lässt töten und foltern und macht die Bibel zum Gesetz
Auf der Homepage der Bibeltreuen Evangelisch-lutherischen Bekenntnisgemeinde findet sich eine Zeittafel zur Kirchengeschichte, die an Calvin kein gutes Haar lässt. Kategorie: Besonders peinlich.
Anticalvinische Polemik auf dem Prüfstand
Manche Biografen sind sich ganz sicher, dass Calvin ein Tyrann, Diktator, Mörder gewesen sein muss. Quellen für ihre Aussagen entstammen der konfessionellen Polemik oder erweisen sich als unhaltbare Legenden. Ebenso wird die Theologie Calvins falsch interpretiert und mit Entwicklungen späterer Jahrhunderte verwechselt.

Achim Detmers / Georg Rieger
Peinliche Fehlurteile: Die katholische Kirche sei heute so eingekreist wie seinerzeit Genf
meint Patrick Bahners in der F.A.Z.: Genf als die Quelle des religiösen Fundamentalismus - die Einkreisungsphobie der fanatischen Genfer - Die calvinistische Militanz - Und das alles finde sich nun im modernen Katholizismus wieder. Kategorie: absurd.

Patrick Bahners, F.A.Z., 20.04.2005, Nr. 91 / Seite 46
Peinliche Fehlurteile: Kommentare zu Stefan Zweigs 'Castellio gegen Calvin. Ein Gewissen gegen die Gewalt'
Von der "unermesslichen Macht" Calvins, dem "Finsterling" und "Monstrum" ist die Rede in Kommentaren, die sich auf die Darstellung Calvins in dem Werk Stefan Zweigs beziehen. Wenigstens ein Textbeitrag sieht die Angelegenheit etwas differenzierter - leider auf englisch. Kategorie: Verwechselung von literarischer Fiktion und historischen Tatsachen.

aus: amazon.de
<< < 11 - 17 (17)