Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) erhält Körperschaftsrechte

Ministerpräsident McAllister übergibt Dokumente an Generalsekretär Setri Nyomi und Schatzmeister Weusmann

Ministerpräsident David McAllister, Generalsekretär Setri Nyomi, Kultusminister Bernd Althusmann (Foto: Staatskanzlei)

Das Land Niedersachsen hat am 16. Januar der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen(WGRK) den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts verliehen. Ministerpräsident David McAllister übergab Generalsekretär Setri Nyomi und Generalschatzmeister Johann Weusmann die Dokumente. Gemeinsam mit Kultusminister Bernd Althusmann hieß er die WGRK herzlich willkommen.

Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen wird im Januar 2014 von Genf nach Hannover umziehen. Der Status als Körperschaft des öffentlichen Rechts erleichtert der Weltorganisation die Arbeit erheblich und bedeutet nicht zuletzt auch eine Anerkennung durch die staatlichen Stellen. "Wir Niedersachsen freuen uns darüber, dass unsere Landeshauptstadt künftig das neue Zuhause der Weltgemeinschaft wird", sagte Ministerpräsident David McAllister (CDU)

weitere Infos und Fotos auf reformiert.de

Pressemeldung der Niedersächsischen Staatskanzlei

 


bs, 16. Januar 2013
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz