Aktuelle Termine


UEK: 200 Jahre Union zwischen lutherischen und reformierten Kirchen
Veranstaltungen in den Jahren 2017, 2018 und 2021
Im Jahr 2017 wird nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern auch 200 Jahre Unionen zwischen lutherischen und reformierten Kirchen gefeiert.


Mit Kindern nach Goldenstedt und Jugendlichen nach Kroatien
Freizeiten und Bildungsmaßnahmen für 2018 im Überblick
Die Evangelisch-reformierte Kirche hat ihr Freizeitprogramm für das Jahr 2018 veröffentlicht. In dem Programmheft finden sich mehr als 50 Freizeiten und Seminare für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.


Theologie - wie geht das?
Leuenberg (Basel, Schweiz), 16.-19. Juli 2018
49. Internationale Tagung der Karl Barth-Gesellschaft


'Ach was?': Kirche mit 400 Veranstaltungen
28. April - 7. Oktober 2018, Landesgartenschau Bad Schwalbach
Mit einem mobilen Gotteshaus präsentieren sich die Kirchen auf der Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach ab dem 28. April. Rund um die LichtKirche können Gäste über 400 kirchliche Veranstaltungen erleben. Unter anderem stehen Lesungen, Konzerte, Mitmach-Aktionen und ein Pilgerweg 'Querbeet auf Gottes Spuren' auf dem Programm.




Gelebte Tradition - Barmer Theologische Erklärung
Bis 1. Juli 2018, St. Katharinen, Braunschweig
Protestantismus und Ideologie(n) - Ausstellung


Westfalen: Konfi-Backaktion 5.000 Brote
Kostenloses Aktionsset: Anmeldeschluss am 1. Juli
Der Anmeldeschluss für die große Back-Aktion "5.000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt" rückt näher. Für alle Kirchengemeinden, die sich bis zum 1. Juli anmelden, gibt es ein Aktionsset.


Nachbarschaftstreffen 'Was ist der Mensch?': neuer Ort
Herford, 23. September 2018
46. Nachbarschaftstreffen Reformierter Gemeinden Ostwestfalen und Südwestniedersachsen


Jede Stimme zählt
22. Juni, Kreishaus, Detmold
Profile Gottesdienst zu 100 Jahre Frauenwahlrecht


Reise zum Worship Symposium in Grand Rapids/Michigan
22.-28.1.2019 (Anmeldung bis 29.7.18)
Im Januar 2019 wird eine kleine Gruppe deutscher worship leaders nach Grand Rapids/Michigan reisen, um dort am jährlichen Worship Symposium des Calvin Institute of Christian Worship teilzunehmen.


1 - 10 (12) > >>

Alexander-Kenneth Nagel: Religiöse Pluralisierung der Gesellschaft im gegenwärtigen Deutschland

Video: Vortrag zur Hauptversammlung des Reformierten Bundes

Zwei Jahre liegt der Beginn der sogenannten "Flüchtlingskrise" zurück: "Die eigentliche Integrationsarbeit geht jetzt erst los", sagt der Soziologe Prof. Alexander-Kenneth Nagel.

Deutschland beginne allmählich seine Rolle als Einwanderungsland zu akzeptieren. "Die ersten Maßnahmen laufen. Wie erfolgreich sie sind, das lässt sich schwer sagen." Sowohl Integrationsmaßnahmen als auch wissenschaftliche Analyse religiöser Vielfalt seien bislang in Deutschland rückständig. Nagels These: "Die Religionssoziologie hat sich bisher zu großräumig mit den Auswirkungen religiöser Pluralisierung beschäftigt."

Anlässlich der Hauptversammlung des Reformierten Bunds 2017 spricht Nagel in seinem Hauptvortrag "Religiöse Pluralisierung der Gesellschaft im gegenwärtigen Deutschland – Veränderungen und Herausforderungen einer sich wandelnden Religionslandschaft" darüber, wie sich Religionskontakte gezielt organisiert lassen.

Schon ab Mitte der 1950er Jahre kamen mit Gastarbeitern aus Türkei, Tunesien und Marokko zahlreiche Muslime nach Deutschland. "In den vergangenen Jahren hat sich das religiöse Immigrationsprofil verändert und ist nunmehr stärker muslimisch geprägt", sagt Alexander-Kenneth Nagel. "Anders als die muslimischen Arbeitsmigranten in den 60er-Jahren finden die Neuzuwanderer aber keine Tabula-rasa-Situation vor, sondern eine entwickelte, wenn auch diverse Verbändelandschaft."


Klaus Vogler / Isabel Metzger

Zum YouTube-Video

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz