EKHN: Volker Jung wird 60


© EKHN/Neetz

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) feierte am Mittwoch (22. Januar) in Darmstadt runden Geburtstag.

Seit 2009 ist der gebürtige Oberhesse als Kirchenpräsident der Leitende Geistliche der EKHN mit ihren rund 1,5 Millionen Mitgliedern. 2017 trat er seine zweite Amtszeit an der Spitze der evangelischen Kirche mit Sitz in Darmstadt an. Das Jubiläum begeht der Theologe im Rang eines Bischofs bewusst ohne offiziellen Festakt. Er feiert im Mitarbeiterkreis der Kirchenverwaltung.

Volker Jung wurde am 22.Januar 1960 in Schlitz (Vogelsbergkreis) geboren. Nach der Schulzeit in Schlitz und Lauterbach studierte er Evangelische Theologie in Bielefeld-Bethel, Heidelberg und Göttingen. Von 1985 bis 1990 arbeitete er nach dem Ersten Theologischen Examen als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. 1998 promovierte er zum Doktor der Theologie mit einer systematisch-theologischen Arbeit über die Schriftauslegung in der lutherischen Orthodoxie im 17. Jahrhundert.

Nach dem Vikariat in Alsfeld von 1991 bis 1992, dem Zweiten Theologischen Examen und einem Spezialvikariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung war er ab 1993 Pfarrer in den Kirchengemeinden Stumpertenrod und Köddingen im Vogelsberg und Beauftragter für Erwachsenenbildung im Dekanat Alsfeld. 1997 übernahm Jung eine Pfarrstelle in Lauterbach. 1998 wurde er zusätzlich zum Pfarramt Dekan des Dekanats Lauterbach. Nach einer Fusion dieses Dekanats mit dem Nachbardekanat Herbstein zum Dekanat Vogelsberg wurde er im Januar 2000 als dessen erster Dekan gewählt. Zugleich blieb er Pfarrer in Lauterbach.

Seit dem Amtsantritt als Kirchenpräsident der EKHN im Jahr 2009 hat Volker Jung zahlreiche Aufgaben auf Ebene der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) übernommen. Jung ist seit 2014 stellvertretender Vorsitzender der Union Evangelischer Kirchen (UEK) und einer der Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirates der Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung. Er gehörte außerdem dem Leitungskreis „Reformationsjubiläum 2017“ an.

Im November 2015 wählte die Synode der EKD Volker Jung in den Rat der EKD. Im Dezember 2015 wurde er Aufsichtsratsvorsitzender des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt. Jung gilt damit als „Medienbischof“ der EKD. Im Juni 2016 berief ihn der Rat der EKD zudem zum „Sportbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland“.

Weil er sich klar für die Rechte Homosexueller und gleichgeschlechtlicher Partnerschaften positioniert hat, erhielt er 2014 die Auszeichnung „Kompassnadel“ des Schwul-Lesbischen Netzwerkes Nordrhein-Westfalen sowie 2015 den Ehrenpreis des Bundesverbands der Lesben und Schwulen in der Union (LSU). 2016 erhielt Jung die Ehrendoktorwürde der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) für die Förderung der wissenschaftlichen Theologie und ihrer Bedeutung für Kirche und Gesellschaft


Quelle: EKHN

Aktuelles

Thema verfehlt

Mittwochskolumne von Paul Oppenheim
Die Erwartungen an die letzte EKD-Synode waren groß. Das Schwerpunktthema sollte Frieden sein und man war vor allem gespannt, wie sie sich im Blick auf militärische Auslandseinsätze positionieren würde.

Paul Oppenheim

'Inmitten des Schmerzes präsent zu bleiben'

WGRK: Präsidentin Najla Kassab betont Bedeutung Evangelischer Kirchen für den Nahen Osten
Damit beendete Kassab die Januar-Vorlesungsreihe an der Calvin-Universität in Grand Rapids, Michigan, USA.

Quelle: WGRK

Woelki und Rekowski: Gemeinsamer Start in die Passionszeit

Rheinland: Kölner Erzbischof und rheinischer Präses feiern ökumenische Andacht
Woelki und Rekowski beginnen die Passionszeit gemeinsam. Sie feiern am 29. Februar 2020 eine ökumenische Passionsandacht in der Düsseldorfer Johanneskirche.

Quelle: EKiR

3000 Euro gegen den Hunger

Hannover 96 unterstützt Ökumenische Essensausgabe
Mit dem Geld ist das Essen für eine Woche finanziert.

Quelle: ErK

Wie radikal muss Nachhaltigkeit sein?

Lippe: Diskussion in der Reihe Marktplatzgespräche am 18. Februar in Detmold

Quelle: Lippe

'Beziehungen und Austausch in der bewährt guten Partnerschaft'

EKBO: Gemeinsame Sitzung von Senat und Kirchenleitung
Bischof Stäblein unterstrich, dass ein gutes und menschenwürdiges Zusammenleben in der Stadt und der soziale Zusammenhalt ein gemeinsames Anliegen von Kirche und Senat sind.

Quelle: EKBO

Vertrauen zurückgewinnen

Hessen-Nassau: Volker Jung begrüßt Synodalen Weg der katholischen Kirche
Die katholische Kirche startet in Deutschland den Reformprozess "Synodaler Weg". Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Volker Jung hat dazu einen besonderen Wunsch.

Quelle: EKHN

Januartagung der Evangelischen Forschungsakademie

UEK: Dokumentationsband zur Tagung geplant
Evangelische Forschungsakademie befasste sich mit „Macht und Autorität“.

Quelle: UEK

Buchtipp: 'Die andere Reformation'

Reformierter Bund mit Publikation zum Zwingli-Jahr
2019 war das Jubiläumsjahr des Schweizer Reformators Huldrych Zwingli (1484–1531). Aus diesem Anlass hat der Reformierte Bund in Deutschland nun eine Publikation veröffentlicht: „Die andere Reformation. Beiträge zum Schweizer Jubiläumsjahr 2019“.

ime

Friedenslicht kommt nach Deutschland

Einige Stationen liegen auch in Baden
Das Friedenslicht wurde ursprünglich in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem entzündet.

Quelle: EKiBa
1 - 10 (11) > >>