Karl Barth: Wanderausstellung käuflich zu erwerben

Reformierter Bund: 16 Tafeln mit Informationen und Hintergründen zum Theologen


Ausschnitt der Tafel 'Kindheit und Schulzeit' © RB

Im Karl-Barth Jahr 2019 ging die beliebte Wanderausstellung quer durch Deutschland, Österreich, Schweiz und die Niederlande. Ein paar Exemplare stehen noch zum Verkauf.

Die Ausstellung wurde 13 Mal produziert - sie war außerordentlich beliebt, konnte in rund 200 Gemeinden, Schulen und Institutionen gezeigt werden. Alle zehn Exemplare sind deshalb gebraucht, aber in gutem Zustand.

Insgesamt umfasst die Ausstellung 16 Tafeln (Roll-Ups im Format 200x85 cm), mit folgenden Themen:

  1. Titeltafel
  2. Das Streiten wird bleiben - Kindheit und Schulzeit
  3. Fröhlich liberal - Studienzeit und erste Anstellung
  4. "Genosse Pfarrer" - Gemeindepfarrer in Safenwil
  5. Dieser Gott ist tot! - Die Römerbriefkommentare 1919/22
  6. Aufbruch in ein neues Leben - Heirat und Wechsel nach Deutschland
  7. Gott ist Gott - Professor in Göttingen und Münster
  8. Charlotte von Kirschbaum - sein Gegenüber
  9. Theologische Existenz heute - Bonner Jahre für die Bekennende Kirche
  10. Kirchliche Dogmatik - Gottes freie Bindung an den Menschen
  11. »Eine Schweizer Stimme« - Widerstand und Krieg
  12. Karl Barth und die Deutschen nach dem Faschismus
  13. Barths Stellungnahmen zum Ost-West-Konflikt
  14. Offenheit und Klarheit - Der Ökumeniker Karl Barth
  15. „Gottes fröhlicher Partisan“ – Ein vielgestaltiger Mensch
  16. Ausblick – Theologie mit Zukunft
Sie kann auf Anfrage (Preis nach Absprache) im Büro des Reformierten Bundes bestellt werden:

Frau Christine Blum
Frau Doris Maronde
Tel.: +49 511 47399-374
E-Mail: info@reformierter-bund.de

Aktuelles

Im Jahr 2021 ist es 450 Jahre her, dass in Emden etwa 30 Vertreter von Flüchtlings- und Untergrundgemeinden zu einer Versammlung zusammenkamen, die als „Emder Synode“ in die Geschichte eingegangen ist. Aus diesem Anlass plant die Evangelisch-reformierte Kirche gemeinsam mit der Stadt Emden, dem Reformierten Bund in Deutschland und anderen Kooperationspartnern einige Projekte und Veranstaltungen. Das Jubiläumsjahr wird unterstützt von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Antonius Corvinus - der Reformator des Calenberger Landes

Eine Predigt vor dem Reformationstag (25.10.2020) in der Ev. Kirche zu Hagenburg
Von Marco Hofheinz

Marco Hofheinz

Fluchtpunkt Freiheit - 450 Jahre Emder Synode

Eine filmische Annäherung an die Emder Synode von 1571
Die Filmemacher Jürgen Gutowski und Lilian Breuch waren auf Spurensuche. Ihre Neugier galt einer Zusammenkunft von rund 30 Protestanten, die als "Emder Synode" in die Geschichte einging. In ihrer gut zwanzigminütigen Doku beleuchten die Journalisten in den Niederlanden, in der Pfalz, am Niederrhein und in der Seehafenstadt Emden die Hintergründe dieses Treffens, dessen Ziel die Vernetzung von Gemeinden und die Organisation einer "Kirche von unten" war. Vor dem Hintergrund von Verfolgung Andersgläubiger haben niederländische Glaubensflüchtlinge und ihre Abgesandten ein Stück Zeit-, Kultur- und Kirchengeschichte geschrieben, deren Auswirkungen bis in die Gegenwart reichen.
Der aus Feudingen stammende Theologie-Professor Dr. Marco Hofheinz sprach bei einem Vortrag in der Evangelischen Kirche Erndtebrück, zu dem der Theologische Ausschuss im Wittgensteiner Kirchenkreis, die Erwachsenenbildung im Siegener Kirchenkreis und das gemeinsame Schulreferat der beiden Kirchenkreise eingeladen hatten.

Jens Gesper

Unter dem Bogen

Predigt zu Genesis 8 und 9 am 25. Oktober 2020 in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
Von Kathrin Oxen

Kathrin Oxen

Freiheit, die Jesus meint

Gottesdienst am 20. Sonntag nach Trinitatis (Markus 2, 23-28)
Von Gudrun Kuhn

Gudrun Kuhn

Altwerden

Predigt in Pandemie-Zeiten
Von Sylvia Bukowski

Sylvia Bukowski

Zweite Welle

Gebet in Pandemie-Zeiten
Von Sylvia Bukowski

Sylvia Bukowski

'Wir warten ungeduldig'

Gottesdienst am Küchentisch. Auf der Couch. Oder sonstwo
Von Kathrin Oxen

Kathrin Oxen

Glücksmomente gegen Einsamkeit

ErK: Diakonie zeichnet Osnabrücker Projekt aus
Das Projekt „Glücksmomente“ der Evangelisch-reformierten Gemeinde Osnabrück ist das Projekt des Monats Oktober bei der Diakonie Deutschland.

Quelle: ErK
1 - 10 (18) > >>