Gedenkgottesdienst für Lewis Mudge, den führenden Ökumeniker der Presbyterian Church (U.S.A.)

Mudge starb am 11. September


Lewis (Lew) Mudge, gestorben am 11. September 2009

Clifton Kirkpatrick, Präsident des Reformierten Weltbundes, nannte in seiner Predigt Lewis S. Mudge ''the leading ecumenist in the Presbyterian Church (U.S.A.)''.

Lew Mudge memorial pays tribute to “the leading ecumenist of the Presbyterian Church (U.S.A.)

A memorial service in tribute to Lewis (“Lew”) S. Mudge, a leading 20th century Presbyterian theologian, ethicist and ecumenist, is to be held today (19.10.2009) at Nassau Presbyterian Church in Princeton, United States. Mudge died on 11 September in his home in Berkeley, California at the age of 79 following a long and distinguished career in ecumenism and interreligious dialogue.

In the sermon to be delivered at the service, Clifton Kirkpatrick, President of the World Alliance of Reformed Churches (WARC), calls Mudge “the leading ecumenist in the Presbyterian Church (U.S.A.)” and praises his ability as a gifted communicator.

Recalling Mudge’s role in drafting a statement about justice in the economy on behalf of WARC’s General Council in Debrecen, Hungary (1997) Kirkpatrick says:

“The Declaration of Debrecen has become one of the all time classics [and] mobilized Reformed Christians and the church ecumenical to a new covenant for justice in the economy and the earth.”

Interfaith representatives are expected to join Christian academics and church leaders in paying tribute to Mudge whose most recent publication promotes interreligious dialogue among the peoples of the three Abrahamic faiths. The Gift of Responsibility: The Promise of Dialogue Among Christians, Jews and Muslims (2008) addresses the need for understanding in light of tensions in the Middle East region.

 

Mudge read theology as a Rhodes Scholar at Oxford University in England, was ordained in 1955 following study at Princeton Theological Seminary and went on to earn a Ph.D. in Religious Studies from Princeton University in 1961.  From 1957 to 1962, Mudge served as WARC’s Secretary of the Department of Theology in Geneva, Switzerland.

A second memorial service will be held on 28 November at First Presbyterian Church in San Anselmo, California where Mudge lived and taught for the past 20 years.

 

Mudge is survived by his wife, three adult children and four grandchildren.

 

Quelle: www.warc.jalb.de >>>


Barbara Schenck

WGRK: Ökumenedezernentin der Presbyterianischen Kirche der USA verstorben
Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) trauert um eine 'leidenschaftliche und tatkräftige Führungspersönlichkeit'.

Quelle: WCRC
WCRC-Präsidentin Najla Kassab forderte Kirchen auf Hoffnung zu machen
Bei ihrem Synodenbesuch der Presbyterianischen Kirche in Kuba (IPRC) sprach sich Kassab in einer sehr persönlichen Rede für den 'Kampf für ein besseres Leben für alle' aus.

Quelle: WCRC / ime
Die Weltgemeinschaft reagiert damit auf rassistische Ideologien
Eine Konsultation über den Widerstand gegen Kulturen der Diskriminierung, des Autoritarismus und des Nationalismus hat "diese Zeit als einen Kairos-Moment erkannt, in dem Gott zu entschlossenem Handeln auffordert."

Quelle: WCRC
WGRK: Dialog über die Wirkung der Eschatologie auf die Mission
Die fünfte Sitzung des laufenden Dialogs zwischen Reformierten und Pfingstlern fand in Legon, Accra, Ghana, unter dem Motto 'Ministering to the Needs of the World: Mission and Eschatology' statt.

Quelle: WGRK
Besuch der WGRK in Irak
Eine Delegation der Weltgemeinschaft der Reformierten Kirchen (WGRK) konnte feststellen, dass die Kraft der Hoffnung die wenigen verbliebenen presbyterianischen Kirchen im Irak weiterhin antreibt.

Quelle: WGRK
Neue Praktikantin der WCRC
Abigail Scarlett plant ihr einjähriges Praktikum bei der Weltgemeinschaft der Reformierten Kirchen (WCRC) zu absolvieren und möchte sich dabei auf Fragen zum Thema Gerechtigkeit konzentrieren.

Quelle: WCRC
Treffen der Internationalen Reformierten-Anglikanischen Dialogs (IRAD=
Kommunionsdialog zwischen der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGKR) und der Anglikanischen Gemeinschaft wurde auch diesmal wieder stark durch den lokalen Kontext bestimmt.

Beobachter: Sandra Beardsall, Vereinte Kirche Kanadas; Lynne McNaughton, Anglikanische Kirche Kanadas.
GEM Schule 2018
Die Ökumenische Schule für Governance, Ökonomie und Management (GEM) für eine Wirtschaft des Lebens hat am 19. August 2018 in Mexiko City begonnen.

Quelle: WCRC
Versöhnungsbemühungen zwischen Nord- und Südkorea
Die WCRC ruft alle ihre Mitgliedskirchen dazu auf, sich am Sonntag, dem 12. August 2018, als Gebetstag für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel zu erinnern.

Quelle: WCRC/ime
WGRK: Besuch der entmilitarisierten Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea
In einem besonderen Gebetsgottesdienst in der Militärkirche innerhalb der DMZ brachten die Mitglieder ihre Anliegen und Sorgen um Konflikte in ihrer eigenen Region zum Ausdruck.

Quelle: WGRK
1 - 10 (260) > >>