WGRK: Gottfried Locher für den Exekutivausschuss nominiert

Gottfried Locher; Bildquelle: SEK/Flügge

RNA. Gottfried Locher wurde am 22. Juni in Grand Rapids, Michigan, als «Schatzmeister» für den Exekutivausschuss der am 18. Juni neu gegründeten Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) nominiert, wie es in einer Mitteilung der Weltgemeinschaft heisst. Locher ist gewählter Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) ab 2011.

RNA. Die 22 Mitglieder des neuen Exekutivausschusses werden am 24. Juni von den 400 Delegierten gewählt, heisst es in der Mitteilung weiter. An der Spitze sollen neu zwei Afrikaner stehen.

Gegen die Verweigerung der Einreise von 73 Delegierten und Besuchern sei zudem entschieden protestiert worden. Entgegen bestehender Absprachen mit den Behörden der USA hätten diese 73 Personen Visas verweigert, weil sie terroristische Aktivitäten oder illegale Einwanderung befürchteten. Unter diesen Umständen, so die WGRK, sei es nicht mehr möglich, in den USA eine kirchliche Weltversammlung zu organisieren.

Die neue Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen mit 80 Millionen reformierten Mitgliedern in 230 Kirchen ist aus dem Zusammenschluss des Reformierten Weltbunds mit Sitz in Genf und des Reformierten Ökumenischen Rats in Grand Rapids entstanden.


Reformierte Nachrichten, 22. Juni 2010
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz