Aktuelle Termine


»Der Kosmos singt«
17. Februar 2019 - Basel/CH - Titus Kirche, 17.00 Uhr.
Ein literarisches Kammerkonzert mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Texten von Karl Barth; Manuel Oswald (Violine), Lea Boesch (Viola), Judith Gerster (Violoncello), Mischa Sutter (Klavier), Christian Sutter (Konzept und Lesung).


Karl Barth und die Ökumene
19. Februar 2019 - Basel/CH - Titus Kirche, 19.30 Uhr.
Seminarabend mit Dr. Hans-Anton Drewes.


Rassismuskritisch denken lernen!
22. Februar 2019, Hannover
Ausgangspunkt des Studientages ist der Alltagsrassismus.


»Gottes fröhlicher Partisan«
26. Februar 2019 - Basel/CH - Zwinglihaus - 19.30 Uhr.
Filmabend, Dokumentarfilm von Peter Reichenbach, Schweiz 2017.


»Theologische Existenz heute« - Impulse Karl Barths für die Kirche in der Gegenwart
11.-15. März 2019, Pastoralkolleg in Villigst
Pastoralkolleg der EKiR und der EKvW mit Prof. em. Dr. Michael Beintker.


Bekenntnis im Konflikt. Streitgeschichten im Streitgeschichten reformierten Protestantismus
17.-19. März 2019, Johannes a Lasco Bibliothek
12. Internationale Emder Tagung zur Geschichte des reformierten Protestantismus


'und … Licht'
18. Januar - 17. März 2019, Saarbrücken
Wanderausstellung zum Thema Licht in Kunst und Kirche


»... und damit Gott die Ehre geben« - Karl Barth und der christlich-islamische Dialog
21. und 22. März 2019 in Köln
Gemeinsames und Irritierendes im Gespräch zwischen Christen und Muslimen heute.


Barth und die Ökumene - Tagung
3.-5. April 2019, Universität Münster, Universitätsstraße 13-17
Die Ev.-Theol. Fakultät der Universität Münster führt diese mehrtägige Tagung durch.


100 Jahre Bauhaus – Auf den Spuren der Moderne
12.-15. April 2019, Weimar / Dessau
Bildungsreise zu den historischen Bauhaus-Wirkstätten in Weimar und Dessau


1 - 10 (22) > >>

Freiheit, Verantwortung, Gerechtigkeit

Start für das Coram Deo Programm

Die niederländische Stiftung Refo500 hat eine neue Initiative eröffnet, die Menschen ermutigen soll, im Sinn der Reformation und ihrer Werte aktiv zu werden.

Das Programm ist Folge eines Beschlusses von Refo500, nach dem Reformationsjubiläum im Jahr 2017 als internationale Plattform fortzufahren. Die Umsetzung wurde durch eine Reihe von Spenden ermöglicht. Die lateinischen Wörter Coram Deo stehen für das Bewusstsein, dass alles Leben vor Gottes Augen stattfindet und die Verantwortung, die mit dieser Tatsache verbunden ist. Die genannten Werte sind: Freiheit, Verantwortung, Gerechtigkeit, Wissen und Veränderung. Das Programm konzentriert sich auf Menschen, die andere inspirieren können, wie Manager, Politiker, Wissenschaftler, Anwälte, Eltern, Schüler und Lehrer.

Für 2019 sind Veranstaltungen in Bologna, Grand Rapids, Washington, Leuven und Zürich geplant, die in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen organisiert werden.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz