Gebet zu Ostern - österlich leben für eine todeshörige Welt

von Jochen Denker, Ronsdorf

© Wikimedia / MS / CC BY-SA 2.0

Wo alles zu Ende scheint, da hast Du einen neuen Anfang gemacht...

Großer Gott,
Du hast Deinen Sohn
aus den Toten heraus auferweckt.
Wo alles zu Ende scheint,
da hast Du einen neuen Anfang gemacht.

Verstehen können wir nicht,
was damals geschah –
wie sollten wir es auch,
wo wir nichts anderes kennen
als ein Leben zum Tod?

Manchmal können wir es nicht einmal glauben,
dass Jesus wirklich auferstanden ist,
versuchen uns das Ereignis zurecht zu legen,
handhabbar zu machen
und mit all unseren Versuchen
machen wir Dich doch nur kleiner.

Großer Gott,
vergib uns und schenke uns Deinen Geist,
damit wir voller Hoffnung und Mut
dem Tod ins Gesicht lachen
und all seinen Helfershelfern
die Gefolgschaft verweigern.

Schenk uns Deinen Geist,
damit wir österlich leben,
aufstehen für Dich
und Dein Kommen,
zu Deiner Ehre
und zum Segen
für eine todeshörige Welt.

Amen


Pfr. Dr. Jochen Denker, Ronsdorf

Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog wird erneut verliehen
Ausschreibung zum 80. Jahrestag der Ermordung am 12. August
Zum 80. Jahrestag der Ermordung von Werner Sylten am 12. August schreibt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum siebten Mal den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog aus.

Quelle: EKMD