Beratungsangebote für die Gemeindearbeit

Beratungsstellen
Materialbörsen
Textsammlungen

Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden. Bewährte Konzepte können viel Arbeit sparen und Enttäuschungen vermeiden helfen.

Wir haben für Sie eine Linkliste mit interessanten Materialien zusammengestellt:

Beratungsangebote

Gemeindeprojekte

Gemeindearbeit läuft nicht nach dem 0815-Prinzip, sondern erfordert das Eingehen auf Interessen und soziale Gegebenheiten.

Gemeindeprojekte

Klimaschutz für kleine Leute: Tag der Nachhaltigkeit in Kitas
Kirchliche Umweltbeauftragte laden zur Teilnahme ein
EKD. Nachhaltigkeit beginnt im Kleinen. Die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ruft zur Teilnahme am „Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit“ am 4. Juni auf und hat dazu ein Projekt für kirchliche Kindertagesstätten entwickelt. Sie sind eingeladen, am kommenden Montag einen „Sonnentag 2012“ zu gestalten.
Frauenmahl: Menü mit Tischreden zur Zukunft der Kirche
7., 9. und 16. Oktober, 19. und 20. November
Geladene Gäste genießen ein Menü, dazu hören sie – nur wenige Minuten kurze – Tischreden zur Zukunft von Kirche und Religion. Anlass für das neue „Frauenmahl“ ist die Reformationsdekade. Dieses besondere Veranstaltungs-Format soll nach Wunsch der Erfinderinnen regionale Ableger finden. „Nachahmung empfohlen“, sagt Irene Diller, theologische Referentin im Frauenreferat der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR).
Gemeindekirche statt Gemeinde um den ''allmächtigen Pastor modernen Managerzuschnitts''
Ein Plädoyer von Okko Herlyn, Bochum
"Die Pastorenkirche zerstört die Gemeinden", schreibt Okko Herlyn in der Evangelische Zeitung. Ein Pastor, der alles könne und immer bereit stehe, eine Pastorin, die stets das "alle zufriedenstellende Schlusswort" finde, sei, mit den Worten des Apostel Paulus: "Ein wahrhaft elender Mensch!"
Gottesdienst be-gehen - geistliches Gemeindewachstum
Pfarrerin Rugenstein aus Potsdam referierte auf dem 39. Nachbarschaftstreffen der evangelisch-reformierten Gemeinden in Ostwestfalen und Südniedersachsen.
Eine Gottesdienstordnung, die eine Gemeinde "wachsen lässt" - in gezählten Häuptern und geistlich, hat Hildegard Rugenstein, Pfarrerin der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam den Glaubensgeschwistern aus Ostwestfalen und Südniedersachsen am 9. Oktober im Kloster Möllenbeck vorgestellt.
''Wer is(s)t schon gern allein''
Mittagstisch für Alleinstehende in der ev.-ref. Gemeinde Horn feiert 10jähriges Jubiläum
Horn-Bad Meinberg. Ein Mittagessen für alleinstehende Menschen richtet zweimal im Monat die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Horn aus. Elfriede Eilers, Wilhelmine Oelsner und Edeltraut Rades stehen nunmehr seit zehn Jahren ehrenamtlich an den Kochtöpfen. Ein schöner Anlass für die Gemeinde, die drei Frauen mit einem Frühstück zu feiern.
Kirche ohne Gemeinde – Wie präsentiert sich der Glaube im Netz?
Kann man im Internet Rituale darstellen? Wächst im Netz de-institutionalisiertes Christentum?
Eine Radiosendung des SWR 2. Es diskutieren: Prof. Dr. Gregor Ahn, Religionswissenschaftler, Universität Heidelberg; Jürgen Pelzer, Religionspädagoge und Internetberater, Universität Frankfurt; Ralf-Peter Reimann, evangelischer Internet-Pfarrer; Gesprächsleitung: Holger Gohla
Konfirmation geistig behinderter Kinder - ''Es geht um das Gefühl, gemeint zu sein''
Eine Reportage von Cornelia Kurth
aus der Evangelisch-reformierten Gemeinde in Rinteln
''Evangelisches Infoportal: Kindheit – Jugend – Bildung''
www.evangelisches-infoportal.de
Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) stellt ihr Wissen zu evangelischer Kinder-, Jugend- und Studierendenarbeit online.
''Villa Findefuchs'' - Selbsthilfegruppe für Hartz-IV-Empfänger
Ein Projekt der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Lage, Lippische Landeskirche
Kreis Lippe/Lage. Menschen unterstützen und begleiten – das will die Selbsthilfegruppe „Villa Findefuchs“ für Hartz-IV-Empfänger und Geringverdienende, die vor rund zwei Jahren in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Lage ins Leben gerufen wurde. Unter dem Motto „Was macht eigentlich…?“ informierten das Referat Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche und die Kirchengemeinde jetzt über die Entwicklung der Einrichtung.
Neue Christliche Patientenvorsorge veröffentlicht
''Selbstbestimmung und Fürsorge''
EKD. Die neue Christliche Patientenvorsorge ist am 26. Januar in Köln der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Die Handreichung und das Formular treten als kirchliches Angebot an die Stelle der bisherigen „Christlichen Patientenverfügung“ von 1999 und 2003. Aufgrund der veränderten Gesetzeslage in der Bundesrepublik Deutschland seit September 2009 war eine Neukonzeption nötig geworden. Das Dokument wurde gemeinsam von der Deutschen Bischofskonferenz und vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Zusammenarbeit mit zahlreichen Mitglieds- und Gastkirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) erarbeitet.
< 21 - 30 (87) > >>
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz