Gottes kräftiger Anspruch

bis 28. Mai: Öffentliche Ringvorlesung in Bern

Wie vital sind Die Barmer Thesen heute? Wie steht es mit den «evangelischen Wahrheiten», diesseits einer Verklärung des damaligen Bekenntnismutes und jenseits einer kirchenhistorischen Zur-Kenntnisnahme? Warum sollen wir als Reformierte Barmen noch lesen, noch diskutieren, noch bekennen?

Flyer.pdf

09.04.2014 Martin Heimbucher, Leer
Der Dienst der Gemeinde und die Ämter der Kirche: Barmen IV

16.04.2014 Torsten Meireis, Bern
Recht, Frieden und Gewalt nach göttlicher Anordnung? Zur Revision der politischen Theologie von Barmen V

30.04.2014 Frank Mathwig, Bern
«... das wahre Wesen der Kirche Jesu Christi». Politische Ethik zwischen Bern und Barmen
07.05.2014 Gottfried Wilhelm Locher, Bern
Vom Auftrag der Kirche: Barmen VI

14.05.2014 Heinrich Assel, Greifswald
Die aktuelle lutherische Rezeption der
Barmer Theologischen Erklärung:
Beispiel ‹Nordkirche›

21.05.2014 Katrin Kusmierz, Bern
Zeugnis ablegen im Konflikt: Das Bekenntnis von Belhar (Südafrika) und die Barmer
Theologische Erklärung

28.05.2014 Matthias Zeindler, Bern
«Wir verwerfen die falsche Lehre …» Häresie im Horizont von Ökumene und Pluralismus

Hörsaalgebäude Unitobler, Lerchenweg 36, Raum F 005
Mittwoch 18:15–20:00 Uhr; Beginn: 19. Februar 2014

Die Veranstaltung ist öffentlich.

1934 - 2014

Aktuelle Texte, Material für Gottesdienste, Vorträge, Veranstaltungen zum Jubiläum des Barmer Bekenntnisses

Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog wird erneut verliehen
Ausschreibung zum 80. Jahrestag der Ermordung am 12. August
Zum 80. Jahrestag der Ermordung von Werner Sylten am 12. August schreibt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum siebten Mal den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog aus.

Quelle: EKMD