Karl Barth - Kritische Zeitgenossenschaft

von Jochen Denker, Wuppertal-Ronsdorf

Am 10. Mai 2011 wäre Karl Barth 125 Jahre alt geworden. Jochen Denker erinnert an den "kritischen Zeitgenossen" und "freien Theologen".

KARL BARTH – KRITISCHE ZEITGENOSSENSCHAFT. Von Pfr. Dr. Jochen Denker, Wuppertal.pdf >>>

1. Der Praxisschock des Pfarramts. Barth und der Sozialismus [1911-1915]
2. Der Bekenntnisfall in der Ethik:
Der Schock des Ausbruchs des ersten Weltkriegs [1914-1918]
3. Der Kirchenkampf:

„Das erste Gebot als theologisches Axiom“ [1933]
„Theologische Existenz heute“ [1933]
und die kirchlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen
„Barmer Theologische Erklärung“ [1934] und „Rechtfertigung und Recht“ [1938]
4. Wider die Restauration in Deutschland.
Barths Option für einen demokratischen Sozialismus
a) Barths Stellung zur Gründung der CDU und zur politischen Existenz der
Christengemeinde
b) Barths Stellung zur Wiederaufrüstungsdebatte
c) Barths Einsatz für eine demokratischen Sozialismus

Pfarrer Dr. Jochen Denker,
geb. 1968,
Pfarrer der Evangelisch-reformierten Gemeinde Ronsdorf im Kirchenkreis Wuppertal,
Mitglied des Moderamens des Reformierten Bundes

, Karl
(1886-1968)

Ausgerechnet ein Reformierter prägte die protestantische Theologie des 20. Jahrhunderts entscheidend.

Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog wird erneut verliehen
Ausschreibung zum 80. Jahrestag der Ermordung am 12. August
Zum 80. Jahrestag der Ermordung von Werner Sylten am 12. August schreibt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum siebten Mal den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog aus.

Quelle: EKMD