Krieg und Frieden zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Freitag, 4. Juli, 20 Uhr: Vortrag von Prälat Dr. Martin Dutzmann in Siegen


Eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen der internationalen Konferenz „Der Erste Weltkrieg und die reformierte Welt“.

Eine Internationale Konferenz  zum Thema „Der Erste Weltkrieg und die reformierte Welt“, findet vom 3.–5. Juli 2014 an der Universität Siegen statt. In diesem Rahmen bieten die Veranstalter am Freitag, 4. Juli, 20 Uhr, in der Martinikirche Siegen, Grabenstraße 22, einen öffentlichen Abendvortrag mit prälat Dr. Martin Dutzmann, Berlin, zum Thema: Krieg und Frieden zu Beginn des 21. Jahrhunderts.

Dr. Martin Dutzmann war von 2005 an Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche. Er ist seit 2008 Evangelischer Militärbischof im Nebenamt und seit November 2013 Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union.

3. bis 5. Juli 2014

Die deutsche Gesellschaft für die Geschichte des reformierten Protestantismus (Dr. Hans-Georg Ulrichs) und die Universität Siegen (Prof. Dr. Veronika Albrecht-Birkner) veranstalten in Kooperation mit der Johannes-a-Lasco-Bibliothek eine internationale Tagung zur europäischen Urkatastrophe des Ersten Weltkrieges und dem weltweiten Reformiertentum.