Öffentliche Relevanz der reformierten Theologie

hrsg. von Michael Beintker und Sándor Fazakas


In Debrecen, dem „ungarischen Genf“ Calvins trafen sich im Sommer 2007 Theologen und eine Theologin aus Ungarn, Rumänien, Deutschland, der Schweiz und den USA, um wichtige Impulse reformierter Theologie im Europa des 21. Jahrhunderts zu bedenken. Die Vorträge, überwiegend in deutscher Sprache, sind in einem Sonderheft der Studia Theologica Debrecinensis, der Theologischen Zeitschrift der Reformierten Theologischen Universität Debrecen, veröffentlicht – pünktlich zu 20jährigen Jubiläum der Wende ein Band, der sich am Beginn des Dritten Jahrtausends auf reformierte Tradition in „West und Ost“ besinnt.

Das von Michael Beintker, Münster und Sándor Fazakas, Debrecen herausgegebene Sonderheft dokumentiert eindrücklich, wie seit der Wende 1989 reformierte Theologen von beiden Seiten des eisernen Vorhangs miteinander um öffentliche Relevanz und Orientierung der Kirche ringen und dabei fragen, welchen Beitrag reformierte Tradition bietet, um sich den Herausforderungen der gesellschaftlichen Veränderungen zu stellen.

Inhalt

Michael Welker
Das reformatorische und das reformierte Erbe als Orientierungskräfte am Beginn des Dritten Jahrtausend

Ferenc Szűcs
The Public Relevance of the Christian Proclamation in a Reformed Perspective

Zoltán Kustár
Die öffentliche Relevanz der christlichen Verkündigung im Lichte des Alten Testaments

Andreas Lindemann
Die öffentliche Relevanz der christlichen Verkündigung in exegetischer Perspektive

Matthias Freudenberg
Grundlinien des Verhältnisses von Kirche und Staat in der reformierten Theologie

Sándor Fazakas
Kirche und Staat in Ungarn. Öffentlichkeitsrelevanz unter dem veränderten Rahmen nach der Wende

Michael Beintker
Die Neuorientierung nach der Wende des Jahres 1989

Georg Plasger
Vom theologischen Wert der Werte. Überlegungen zu einem unverkrampften und unapologetischen Umgang mit Grundwerten

Michael Weinrich
Wahrhaftigkeit als politische Tugend. Drei ungeordnete Annäherungen

Richárd Hörcsik
Lie as a political virtue? The contradictions of political morals in relation to Prime Minister Ferenc Gyurcsány’s speech of May 26, 2006 in Balatonőszöd

Michael Beintker, Sándor Fazakas (Hg.)
Öffentliche Relvanz der reformierten Theologie
Studia Theologica Debrecinensis
Debrecen 2008

Herausgeber
Michael Beintker
Direktor des Seminars für Reformierte Theologie
http://egora.uni-muenster.de/fb1/personen/beintker.shtml

Sándor Fazakas
Rektor der Reformierten Universität Debrecen
rektori@drhe.hu
www.drhe.hu


Barbara Schenck
paneuropäisches Picknick - Montagsdemonstrationen - Fall der Mauer

Zeitzeugen erzählen, Kirchengemeinden gedenken, Medien informieren - Texte und Links auf reformiert-info