Reformierte in Europa wählen neuen Sekretär

Pfarrer Alexander Horsburgh von der Church of Scotland ist seit heute (9. Oktober 2009) der Sekretär des Europäischen Gebietes des Reformierten Weltbundes.

Die in Wuppertal tagende Ratsversammlung der reformierten Kirchen Europas hat den schottischen Pfarrer Alexander Horsburgh (41) zu ihrem neuen Sekretär (Geschäftsführer) gewählt. Horsburgh tritt sein Amt sofort an. Horsburgh ist auch Mitglied des Leitungsausschusses des Reformierten Weltbundes.

Die Ratsversammlung des Europäischen Gebietes des Reformierten Weltbundes versteht sich als die „reformierte Stimme“ in Europa. Sie spricht für insgesamt 39 Kirchen in Europa mit mehr als 15 Millionen Mitgliedern. Sie tritt turnusmäßig alle ein bis zwei Jahre zusammen und tagt in diesem Jahr im Theologischen Zentrum Wuppertal.

Geleitet wird das Europäische Gebiet in der Zeit zwischen den Ratsversammlungen von einem Leitungsausschuss. Neben dem neuen Sekretär Alexander Horsburgh gehören diesem Gremium Gustáv Bölcskei (Bischof der Reformierten Kirche in Ungarn) als Präsident sowie Pfr. Jan-Gerd Heetderks (Protestantische Kirche der Niederlanden) als Vizepräsident und Kerstin Koch (Lippische Landeskirche) als Schatzmeisterin an.


Jörg Schmidt, Generalsekretär des Reformierten Bundes
Kirchenleitende aus 19 reformierten Kirchen Europas tagen am 8./9. Oktober im ''Theologischen Zentrum Wuppertal''

Bischof Dr. Gusztáv Bölcskei, Ungarn, hat am 8. Oktober in Wuppertal die Tagung von Vertretern des Europäischen Gebiets des Reformierten Weltbundes eröffnet. Etwa 35 Kirchenleitende aus insgesamt 19 reformierten Kirchen Europas kommen zwei Tage lang zu ihrer turnusmäßigen Ratsversammlung zusammen. Tagungsort für diese alle zwei Jahre stattfindende Sitzung ist das ''Theologische Zentrum Wuppertal'' auf der Hardt. Gastgeber ist der Reformierte Bund in Deutschland.