Aktuelle Termine


»Der Kosmos singt«
17. Februar 2019 - Basel/CH - Titus Kirche, 17.00 Uhr.
Ein literarisches Kammerkonzert mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und Texten von Karl Barth; Manuel Oswald (Violine), Lea Boesch (Viola), Judith Gerster (Violoncello), Mischa Sutter (Klavier), Christian Sutter (Konzept und Lesung).


Karl Barth und die Ökumene
19. Februar 2019 - Basel/CH - Titus Kirche, 19.30 Uhr.
Seminarabend mit Dr. Hans-Anton Drewes.


Rassismuskritisch denken lernen!
22. Februar 2019, Hannover
Ausgangspunkt des Studientages ist der Alltagsrassismus.


»Gottes fröhlicher Partisan«
26. Februar 2019 - Basel/CH - Zwinglihaus - 19.30 Uhr.
Filmabend, Dokumentarfilm von Peter Reichenbach, Schweiz 2017.


»Theologische Existenz heute« - Impulse Karl Barths für die Kirche in der Gegenwart
11.-15. März 2019, Pastoralkolleg in Villigst
Pastoralkolleg der EKiR und der EKvW mit Prof. em. Dr. Michael Beintker.


Bekenntnis im Konflikt. Streitgeschichten im Streitgeschichten reformierten Protestantismus
17.-19. März 2019, Johannes a Lasco Bibliothek
12. Internationale Emder Tagung zur Geschichte des reformierten Protestantismus


'und … Licht'
18. Januar - 17. März 2019, Saarbrücken
Wanderausstellung zum Thema Licht in Kunst und Kirche


»... und damit Gott die Ehre geben« - Karl Barth und der christlich-islamische Dialog
21. und 22. März 2019 in Köln
Gemeinsames und Irritierendes im Gespräch zwischen Christen und Muslimen heute.


Barth und die Ökumene - Tagung
3.-5. April 2019, Universität Münster, Universitätsstraße 13-17
Die Ev.-Theol. Fakultät der Universität Münster führt diese mehrtägige Tagung durch.


100 Jahre Bauhaus – Auf den Spuren der Moderne
12.-15. April 2019, Weimar / Dessau
Bildungsreise zu den historischen Bauhaus-Wirkstätten in Weimar und Dessau


1 - 10 (22) > >>

Rheinland: Themenbereich Arbeit und Wirtschaft an der Akademie unter neuer Leitung

Kathrin Kürzinger behandelt Fragen der Digitalisierung der Arbeitswelt

Kathrin Kürzinger © ekir.de/Jun Fukuda

Der Bereich „Arbeit und Wirtschaft“ an der Evangelischen Akademie im Rheinland hat seit dem 1. Februar 2019 mit Dr. Kathrin S. Kürzinger eine neue Studienleiterin.

Die 36jährige evangelische Theologin ist Nachfolgerin von Landespfarrer Peter Mörbel, der zum Ende des Jahres 2018 in Ruhestand ging. Das neue Arbeitsfeld von Kathrin Kürzinger ist eines von vier Themenbereichen der Evangelischen Akademie im Rheinland. Die anderen drei sind: Wissenschaft, Politik und Neue Medien. Die Akademie ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche im Rheinland und bringt die evangelische Stimme durch Beiträge zu Themen der Zeit in gesellschaftliche Diskurse ein. Im Bereich Arbeit und Wirtschaft wird sich Kürzinger insbesondere mit Fragen der Zukunft der Arbeit und der Digitalisierung der Arbeitswelt auseinandersetzen. Mit der Digitalisierung und den damit verbundenen Veränderungsprozessen hat sie sich eingehend im Rahmen einer 2016 erschienenen Studie zum Selfiephänomen beschäftigt.

Die Gesellschaft befinde sich mitten in einem tiefgreifenden Transformationsprozess, sagt die Theologin. „Zu den zahlreichen Fragen und Themen eine christliche Stimme in den Diskurs einzuspielen und dabei stets den Menschen als soziales Wesen im Blick zu behalten – darin sehe ich meine Aufgabe als Studienleiterin“, sagt Kürzinger. Sie hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Evangelische Theologie, Germanistik und Erziehungswissenschaften studiert. An der dortigen Forschungsstelle Jugend und Kirche promovierte sie über Werteentwicklung und Wertebildung aus der Sicht von Jugendlichen und erhielt den Wissenschaftspreis der Stiftung der Universität Augsburg. Anschließend war sie als wissenschaftliche Assistentin an verschiedenen Lehrstühlen für Evangelische Religionspädagogik tätig.


Quelle: EKiR
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz