Ungarn: Internationaler Calvin-Kongress in Pécs / (Fünfkirchen)

14. bis 15. Mai, internationaler, wissenschaftlicher Kongress zu Johannes Calvin in Pécs, Ungarn


Das DoktorenKollegium (DC) der Reformierten Kirche in Ungarn organisiert eine internationale Konsultation über Calvin und seine Einflüsse in Ungarn in der historischen Stadt, Pécs/Fünfkirchen, Südungarn. Der wissenschaftlich-theologische Kongress ist eine der wichtigsten Veranstaltungen, die vom DC im Calvin-Jahr organisiert wird.

Orte der Konferenz:
das Regionalhaus der Wissenschaftlichen Akademie in Ungarn
7624 Pécs, Jurisics Miklós utca 44;
der Konferenzraum der UNI Pécs
7624 Pécs, Ifjúság útja 6;
das Reformierte Kollegium Pécs
7627 Pécs, Engel János utca 15

Programm
14. Mai 2009, Donnerstag
18.00 Eröffnung
Andacht, Begrüßung
Superintendent Dr. Zsolt Kádár, Generalsekretär vom DC
18.15 Eröffnungsreferat:
Calvin und das humanistische Menschenbild
„Über den Schauplatz der Herrlichkeit Gottes von Calvin bis Moltmann”
Prof. Dr. Ferenc Szűcs, Präsident vom DC, Universität Károli Gáspár, Budapest

15. Mai 2009 Freitag 
10.15 Referat:
Calvin, der Exeget – Auswertung der Kommentare zum NT bei Calvin
Prof. Dr. Gábor Vladár, Rektor der Theologischen Akademie, Pápa
10.45 Referat:
Gesichtspunkte zur Realisierung des Grundsatzes „ecclesia semper reformanda” in der Reformierten Kirche in Ungarn, unter Berücksichtigung der Theologie Calvins
Dozent Dr. Szilveszter Füsti Molnár, Reformierte Theologische Akademie, Sárospatak
12.00 Referat:
Genfer Diplomatie – Umstände der Rückkehr des vertriebenen Calvins
Prof. Dr. Dezső Buzogány, Kolozsvár/Transsilvanien
15.00 Referat:
Einflüsse Calvins in der Slowakei/Ung. Oberland
Bischof i.R., Prof. Dr. Géza Erdélyi, Révkomárom/Slowakei
15.30 Referat:
„…um sie ihrer Pflichterfüllung bewusst machen…” – Calvin über das Bürgerregieren
Bischof i.R, Prof. Dr. Márkus Mihály, Theologische Akademie, Pápa
16.30 Referat:
Eine besondere calvinistische Kirche in Nord-Ost-Ungarn
Prof. Dr. András Szabó, Dekan der Reformierten Universität Károli Gáspár, Budapest

16. Mai, Samstag
9.15 Referat:  
Calvin und die Diakonie
Prof. Dr. Károly Fekete, Vize-Präsident vom DC, Theologische Fakultät der Universität in Debrecen
9.45 Referat:
Einflüsse Calvins in Baranya/Süd-Ungarn
11.00 Schlussreferat:
Calvin und der Calvinismus in Ungarn
Dr. Pál Huszár, weltlicher Präsident der Reformierten Synode

Dr. Lajos Békefy – Budapest,

www.reformatus.hu

 


Dr. Lajos Békefy – Budapest, www.reformatus.hu
Veranstaltungen, Termine im Calvinjahr 2009

Auf der Internet-Seite der Reformierten Kirche in Ungarn (RKU), www.reformatus.hu, sieht man ein Logo mit der Überschrift: 2009-2014 Calvin Gedenkjahre. Warum in Mehrzahl, warum nicht nur 2009? Die RKU feiert selbstverständlich mit anderen reformierten Kirchen der Welt das Calvinjahr09, aber die Synode der RKU akzeptiert den Vorschlag des Calvin Komitees, die Veranstaltungen bis 2014, dem 450. Gedenkjahr des Todes Calvins zu verlängern.