Wo wenn nicht hier. Geschichten unterm Kirchturm

Ein Buchtipp von Vicco von Bülow, Hannover

Wo wenn nicht hier – ist Raum zum Grübeln, Staunen und Erleben, ist Zeit für „spirituelle Fitness“, zum Durchatmen? Angeregt und herausgegeben von der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (KiBa) ist ein Buch erschienen, das Geschichten unterm Kirchturm versammelt. Literaten wie Ulla Hahn, Durs Grünbein oder Wladimir Kaminer (der auch bei der Buchvorstellung aus seiner Geschichte vorlas), Theologen wie Klaas Huizing oder Jürgen Israel, aber auch der Kabarettist Eckart von Hirschhausen bieten 14 höchst individuelle Blicke auf und in Kirchen, oft verbunden mit persönlichen Erinnerungen an die eigene Lebensgeschichte.

Natürlich, der Kirchenraum dient nach evangelischem Verständnis nicht der Heilsvermittlung. In seiner Einweihungspredigt für die Schlosskapelle in Torgau im Jahr 1544 predigte Martin Luther, dass man auch am Brunnen oder anderswo predigen und beten könne. Ein Gottesdienst heilige jeden Ort für die Dauer des Gottesdienstes. Danach ist er nur eine Stätte, bei all der Kirchen- und Glaubensgeschichte, die in ihm gelebt hat. In der reformierten Tradition hat diese Überzeugung oft noch handfester Gestalt gewonnen: Viele reformierte Kirchräume zeigen deutlich, dass sie keine „heiligen Räume“ sein wollen.

Und dennoch, wer die in diesem Buch versammelten Geschichten liest (und natürlich die eine etwas gelungener finden mag als die andere), wer von antiken Säulen, von dem mit den blonden Stoppeln auf der Männerseite, vom „Himmel über Berlin“ und der Mehlkiste in der Dielenkirche liest, kurzum, wer sich mitnehmen lässt in die Welt der Gerüche und Geräusche, der Menschen und der Architektur, der wird nicht umhin können, anzuerkennen: Eine Kirche ist eben doch nicht irgendein beliebiger Ort. Die Erzählungen, Gedichte, Berichte, Erinnerungen machen auf literarische Art und Weise deutlich, warum die Stiftung KiBa sich zum Ziel gesetzt hat, „möglichst viele Kirchen in Deutschland instand zu halten, so dass sie als Orte des Gebets und der Gemeinschaft, der Kultur und Geschichte von vielen Menschen erlebt und genutzt werden können.“ Wo wenn nicht hier.

Wo wenn nicht hier. Geschichten unterm Kirchturm
hrsg. von der Stiftung KiBa
Edition Chrismon 2010
176 Seiten, illustriert von Tina Berning
978-3-86921-050-6
16 Euro

Links:
Die Stiftung KiBa: http://www.stiftung-kiba.de
Die Edition Chrismon: http://www.chrismon.de/Edition_chrismon.php
Die Buchvorstellung: http://www.evangelisch.de/themen/kultur/kircht%C3%BCrme-ort-der-freundschaft19468
Reformierte Kirchräume: http://www.ekd.de/calvin/wirken/reformierte_kirchraeume.html

Vicco von Bülow

Raum und Gebäude der Kirche  
Versammlungsort der Gemeinde - Ort des kollektiv-religiösen Gedächtnisses - spiritueller Kraftort - eine Sammlung von Texten und Links auf reformiert-info

Versammlungsort der Gemeinde - Ort des kollektiv-religiösen Gedächtnisses - spiritueller Kraftort - eine Sammlung von Texten und Links

 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz