Aktuelle Termine


Theaterworkshops Menschenrechte - kreative und theaterpraktische Methoden
1.-2. September 2018, Hofgeismar // 6.-7. Oktober 2018, Eckersdorf
Was haben die Menschenrechte mit mir zu tun? Hat jeder Mensch das Recht, Rechte zu haben? Was prägt mich und meinen Blick?
Wo stehe ich in dieser Welt – und wie anderen Menschen gegenüber? Wie selbstverständlich sind mir meine Rechte?


Wir müssen reden!
27. Juni, Herford
Talk der Religionen mit Christen, Juden und Muslimen


Reise zum Worship Symposium in Grand Rapids/Michigan
22.-28.1.2019 (Anmeldung bis 29.7.18)
Im Januar 2019 wird eine kleine Gruppe deutscher worship leaders nach Grand Rapids/Michigan reisen, um dort am jährlichen Worship Symposium des Calvin Institute of Christian Worship teilzunehmen.


Nachbarschaftstreffen 'Was ist der Mensch?': neuer Ort
Herford, 23. September 2018
46. Nachbarschaftstreffen Reformierter Gemeinden Ostwestfalen und Südwestniedersachsen


Westfalen: Konfi-Backaktion 5.000 Brote
Kostenloses Aktionsset: Anmeldeschluss am 1. Juli
Der Anmeldeschluss für die große Back-Aktion "5.000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt" rückt näher. Für alle Kirchengemeinden, die sich bis zum 1. Juli anmelden, gibt es ein Aktionsset.


Gelebte Tradition - Barmer Theologische Erklärung
Bis 1. Juli 2018, St. Katharinen, Braunschweig
Protestantismus und Ideologie(n) - Ausstellung




'Ach was?': Kirche mit 400 Veranstaltungen
28. April - 7. Oktober 2018, Landesgartenschau Bad Schwalbach
Mit einem mobilen Gotteshaus präsentieren sich die Kirchen auf der Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach ab dem 28. April. Rund um die LichtKirche können Gäste über 400 kirchliche Veranstaltungen erleben. Unter anderem stehen Lesungen, Konzerte, Mitmach-Aktionen und ein Pilgerweg 'Querbeet auf Gottes Spuren' auf dem Programm.


Mit Kindern nach Goldenstedt und Jugendlichen nach Kroatien
Freizeiten und Bildungsmaßnahmen für 2018 im Überblick
Die Evangelisch-reformierte Kirche hat ihr Freizeitprogramm für das Jahr 2018 veröffentlicht. In dem Programmheft finden sich mehr als 50 Freizeiten und Seminare für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.


Theologie - wie geht das?
Leuenberg (Basel, Schweiz), 16.-19. Juli 2018
49. Internationale Tagung der Karl Barth-Gesellschaft


1 - 10 (11) > >>

Noch immer hält das Entsetzen an

Ein Gebet im Blick auf die Morde in Norwegen - von Sylvia Bukowski

Wir bitten dich Gott, dass das Gift der Menschenverachtung solcher skrupellosen Täter
nicht weiterwirkt und sich nicht einschleicht in unsere Reaktionen.

Du, Richter der Welt,
noch immer hält das Entsetzen an
über die Morde in Norwegen.
Je mehr wir über den Täter erfahren,
desto mehr wächst der Wunsch
in vielen von uns,
dass diesem Unmenschen heimgezahlt wird,
was er angerichtet hat,
und dass er ein Leben lang
möglichst qualvoll büßen soll
für sein Verbrechen.

Gott, das Böse, das er getan hat
weckt böse Gedanken.
Der Hass, der ihn getrieben hat
erfüllt uns mit hasserfüllten Straffantasien.
Wir bitten dich Gott,
dass das Gift der Menschenverachtung
solcher skrupellosen Täter
nicht weiterwirkt
und sich nicht einschleicht
in unsere Reaktionen.

Stärke die menschlichen Richter
in der Wahrung des Rechts
und zerbrich du die Mauer
aus Wahn und Kälte,
hinter der sich Breivig immer noch schützt
vor der Erkenntnis seiner Schuld.
Lass ihn erschauern vor seinen Taten!
Auf deine Gerechtigkeit vertrauen wir
in unserer Abscheu vor diesem Verbrecher
und in unserem Gedenken an die Opfer.


Sylvia Bukowski
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
In Gottesdiensten und Gedenkminuten wird der Opfer gedacht

Über 80 Prozent der rund fünf Millionen Norweger gehören zur Evangelisch-lutherischen Kirche. Überall im Land fanden am Sonntag Gottesdienste statt, die die Trauer der Menschen aufnahmen.
Gebet anlässlich der Anschläge in Norwegen

 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz