Karl Barth und Johannes Calvin

13. bis 16. Juli, 40. Barthtagung auf dem Leuenberg, Baselland, Schweiz

Referenten: Prof. Dr. Christian Link, Bochum Prof. Dr. Peter Opitz, Zürich; Dr. Stefan Schaede, Heidelberg; Prof. Dr. Kees van der Koi; Leitung: Dr. Hartmut Ruddies; Administration: Claudia Enders

Flyer zur Tagung.pdf >>>

Kurse auf dem Leuenberg: http://www.leuenberg.ch/01_Kurse/01_Kurse.php#anchor_jul

Vorbereitungskurs in Bochum:
www.uv.rub.de/pvz-planung/i3v/00022200/17304322.htm

www.ruhr-uni-bochum.de/systheol-thomas/thomas_bibliographie1.html


Barbara Schenck

Flyer zur Tagung.pdf >>>

Einige vorläufige Überlegungen zu Barth als Schüler Calvins

Calvin war der Reformator, mit dem Barth am ehesten in Beziehung gesetzt werden wollte, allerdings mit „Abweichungen“. Diese sieht Klappert vor allem im Verständnis der Prädestination / Erwählungslehre. Gemeinsamkeiten der beiden Theologen finden sich in ihren Entwürfen einer „gesamtbiblischen Theologie“, ihrer Schülerschaft Martin Luthers und ihrem Wirken als „ökumenische Theologen“.

Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog wird erneut verliehen

Ausschreibung zum 80. Jahrestag der Ermordung am 12. August
Zum 80. Jahrestag der Ermordung von Werner Sylten am 12. August schreibt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum siebten Mal den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog aus.

Quelle: EKMD