WGRK: Pillay als Präsident gewählt, Locher Schatzmeister, Bukowski im Exekutivausschuss

Vizepräsidenten: Lu Yueh Wen, Yvette Noble Bloomfield, Bas Plaisier, Helis Barraza Diaz

Das Plenum der Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen hat Präsidium und Exekutivausschuss gewählt. Es wurde über die ungänderte Liste des Nominierungskomitees vom Vortag abgestimmt, meldete Stefan Maser aus Grand Rapids am Donnerstag, 23.27 Uhr.

Gewählt sind:

Jerry Pillay, Afrika; PRÄSIDENT.

Lu Yueh Wen, Asien; Yvette Noble Bloomfield, Karibik; Bas Plaisier, Europa; Helis Barraza Diaz, Lateinamerika; VIZEPRÄSIDENTEN.

Gottfried Locher, Europa; SCHATZMEISTER

Kobus Gerber, Afrika; Veronika Muchiri, Afrika; Elisee Musemakweli, Afrika; Salome Twum, Afrika; Yael Eka Hadiputeri; Asien; Subha Singh Majaw, Asien; Mok Cheh Liang, Asien; Peter Bukowski, Europa; Cheryl Meban, Europa; Clayton Leal de Siulva, Lateinamerika; Carola Tron, Lateinamerika; Najla Kassab, Mittlerer Osten; Allan Buckingham, Nordamerika; Mary Fontaine, Nordamerika; Gardye Parsons, Nordamerika; Allen Nafuki, Pazifik.

Fotos der Mitglieder des Präsidiums >>>

Zu den Personen des Präsidiums:

President: Jerry Pillay
Minister and General Secretary of Uniting Presbyterian Church of Southern Africa and previous moderator of the church. Moderator of WARC Africa region; mediator in denominational disputes. Trustee of Council for World Missions, and chair of Strategic Planning Group

Vice President: Lu Yueh Wen
Member, Presbyterian Church in Taiwan. Previous youth staff for WARC. Immediate past president, Christian Council of Asia

Vice President: Yvette Noble Bloomfield
Minister and Deputy General Secretary in the United Church in Jamaica and the Cayman Islands. Consultant at the WARC General Council in Debrecen. Participated in the North America and Caribbean regional meeting on communion and justice.

Vice President: Bas Plaisier
Minister in the Hague in the Protestant Church in the Netherlands. Immediate past member of WARC Executive Committee. Served as a missionary in Indonesia.

Vice President: Helis Barraza Diaz
Member of the Presbyterian Church of Colombia and vice principal of the Reformed University of Colombia. Immediate past vice president of WARC Executive Committee. Involvement in justice and social issues.

General Treasurer: Gottfried Locher
Minister and incoming president, Federation of Swiss Protestant Churches. Immediate past vice president of WARC Executive Committee. Mediation and reconciliation work with churches in eastern Europe.

'Unterscheiden, Bekennen, Zeugnis geben, gemeinsam reformiert sein'

WGRK: Delegation besucht Ökumenisches Zentrum in Genf
Mit der Leitung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) erörterte eine Delegation des "kollegialen Generalsekretariats" der WGRK, wie die Beziehungen zwischen den beiden Organisationen durch programmatische Verbindungen gestärkt werden können.

Quelle: WGRK

'Reformiert zu sein bedeutet, ruhelos zu sein'

WGRK: Dringlichkeitsbotschaften für den 'COVID & Beyond'-Prozess
Der dritte „Kreis“ des „COVID & Beyond“-Prozesses der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) ging zu Ende mit einem Aufruf an die Gemeinschaft in Zeiten von Pandemie und Klimakrise.

Quelle: WGRK/Phil Thanis

Weltgemeinschaft ruft zu Unterstützung der Flutopfer auf

Hochwasserkatastrophe in Westdeutschland
Die WGRK gab in einer Erklärung zu bedenken, dass die Unwetterkatastrophe sowohl kurzfristige als auch langfristige Wirkungen habe. Erforderlich sei eine Auseinandersetzung mit dem Klimawandel.

Quelle: WGRK

WGRK unterstützt die Gleichstellung der Geschlechter

30 religiöse Organisationen sprechen sich für Schutz vor genderbasierter Gewalt aus
"Menschen des Glaubens sind Verbündete": 30 Organisationen unterzeichnen gemeinsame Erklärung.

Quelle: WGRK

Weichen für die Zukunft

WGRK: Exekutivausschuss beschließt Interims-Leitungsplan
Der Exekutiv-Ausschuss der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) stellte in einer Tagung wichtige Leitlinien für die künftige Leitung und gemeinsame Arbeit auf.

Quelle: WGRK

'Dem Volk zuhören mit Empathie und ohne Gewaltanwendung'

WGRK: Internationale kirchliche Organisationen fordern den kolumbianischen Präsidenten dazu auf Gewaltspirale zu stoppen
Die ACT Alliance, der Ökumenische Rat der Kirchen, der Lutherische Weltbund, die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen, die Anglikanische Gemeinschaft, der Weltrat der Methodisten, der Lateinamerikanische Bischofsrat und die Weltvereinigung für Christliche Kommunikation haben in einem Brief vom 18. Mai den kolumbianischen Präsidenten Iván Duque Marquéz aufgefordert, die Spirale der Gewalt zu stoppen, die der Zivilbevölkerung schreckliches Leid zufügt.

Quelle: WGRK

'Erde ist nicht nur Territorium - wir sind ein Teil davon'

WGRK: Indigene Führungspersonen erläutern Vision für eine neue Weltwirtschaft
Indigene Führungspersonen aus aller Welt haben in dem Webinar ihre Visionen von einer gerechten Wirtschaft dargelegt, einer Wirtschaft, die nicht zu Völkermord, Vertreibung und Ausbeutung beiträgt.

Quelle: WGRK

'Die Kultur muss sich ändern'

WGRK: Investigate PH-Bericht zu Menschenrechtsverletzungen auf Philippinen bestätigt Warnungen
Während der Amszeit von Präsident Rodrigo Duterte verzeichnet der Bericht schwere Verstöße gegen Menschenrechte.

Quelle: WGRK

'COVID & darüber hinaus'

WGRK startet Projekt zu Unterdrückungund Ausbeutung in Pandemiezeiten
Der „Discerning Circle“ innerhalb des „Was verlangt Gott von uns? Unterscheiden, Bekennen und Zeugnis geben in der Zeit von COVID-19 und darüber hinaus“-Prozesses der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) hat einen Rahmen für seine weitere Arbeit gesetzt.

Quelle: WGRK

'Frieden kann nur mit friedlichen Mitteln erreicht werden'

WGRK lehnt Militärübungen in Südkorea ab
Die Weltgemeinschaft reformierter Kirchen äußerte sich besorgt über die Militärübungen der Vereinigten Staaten und Südkoreas auf der koreanischen Halbinsel. Der Frieden auf der Halbinsel ließe sich nicht durch Vernichtungswaffen erreichen, sondern durch gegenseitiges Vertrauen und Dialog.

Quelle: WGRK
1 - 10 (303) > >>