Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen sucht ihren nächsten Generalsekretär

Bewerbungsfrist bis zum 30. November 2020


© WGRK

Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen beginnt den Prozess zur Wahl ihres nächsten Generalsekretärs, nachdem Pfarrer Dr. Chris Ferguson seine Amtszeit im August 2021 beendet hat.

„Als eine globale Koinonia streben wir danach, mit und durch das Leben der gesamten Gemeinschaft zu erkennen, zu bekennen, Zeugnis abzulegen und reformiert zu werden, während wir gemeinsam an der Umgestaltung der Welt arbeiten“, sagte Präsidentin Najla Kassab. „Wir sind entschlossen, in Hoffnung zu leben und trotz aller Herausforderungen voranzukommen; den richtigen Kandidaten zu finden, der uns in unserer Arbeit führt, weil wir zur Gemeinschaft berufen und der Gerechtigkeit verpflichtet sind.“

Der Generalsekretär ist „der Hauptgeschäftsführer der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen und ist der Generalversammlung und dem Exekutivausschuss gegenüber dafür verantwortlich, die Arbeit der Weltgemeinschaft zu leiten und zu koordinieren“ (Verfassung, Artikel XII).

Der Generalsekretär trägt die Gesamtverantwortung für die Aktivitäten der Geschäftsstelle; er vertritt die Gemeinschaft und ihre Anliegen in kollegialer und pastoraler Weise; er nimmt regelmäßig am Leben der Mitgliedskirchen teil und ist in enger Zusammenarbeit mit dem Präsidenten, den Amtsträgern und den Mitgliedern des Exekutivausschusses für die Ausführung der Aufträge der Generalversammlung verantwortlich.

Eine vollständige Stellenausschreibung für die Position des Generalsekretärs, zusammen mit Angaben zu Qualifikations- und anderen Bewerbungsanforderungen, ist auf der folgenden Website zu finden: www.wcrc.ch/search

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. November 2020.


Quelle: WGRK

Es war der erste Teil einer Konsultationsreihe, die das Bewusstsein der Mitgliedskirchen der WGRK für Fragen der Gleichstellung der Geschlechter und der geschlechtsspezifischen Gewalt schärfen soll.

Quelle: WGRK

'Wir haben einen Propheten des reformierten Glaubens verloren'

WGRK: Befreiungstheologe Vuyani Vellem ist tot
Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen trauert um Vellem, der am 4. Dezember 2019 in seinem Heimatland Südafrika nach seinem Kampf gegen den Krebs verstarb.

Quelle: WGRK

'Gott wird zum Armen und Unterdrückten'

WGRK: Allan Boesak spricht sich für globalen Kampf für Menschenwürde aus
Der ehemalige Präsident der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen verwies auch auf Johannes Calvin: Der Mensch sei zur Bekämpfung von Unterdrückung vrepflichtet.

Quelle: WGRK

Vom Bezeugen zum Begleiten

WGRK: Mission im Kontext
Eine Gruppe von 26 Kirchenführern, Theologen und Aktivisten hat zu einer prophetischen Theologie aufgerufen, die Gottes Anliegen nach mitfühlender Gerechtigkeit widerspiegelt.

Quelle: WGRK
Die sechste Sitzung des Dialogs zwischen Reformierten und Pfingstlern, die sich mit dem Verständnis von „Mission“ befasste, hat sich darauf konzentriert, die Früchte ihrer fünfjährigen Arbeit zusammenzufassen.

Quelle: WGRK

Pastor Chris Ferguson: 'Wacht auf und seht, wie die Welt ist'

WGRK-Interview des Ökumenischen Rat der Kirchen
Zweter Teil einer Reihe von Gesprächen mit Botschafterinnen und Botschaftern der Donnerstags in Schwarz-Bewegung, die eine wichtige Rolle bei der wirkungsvolleren Durchsetzung unserer Forderung nach einer Welt ohne Vergewaltigung und Gewalt wahrnehmen.

Quelle: WGRK

Die Debatte über das Fliegen

WGRK: Interview mit Chris Ferguson
Der Generalsekretär der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen nimmt Stellung zu dem Thema.

Quelle: WGRK

WGRK: Stellenangebot

Weltgemeinschaft sucht Elternzeitvertretung für Geschäftsstelle Hannover
In der Geschäftsstelle der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen ist ab 5. November 2019 in Hannover eine Vollzeitstelle für die Dauer einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 30. September 2020 zu besetzen.

Quelle: WGRK

'Unser Glaube nötigt uns zu einer gerechten Weltordnung'

WCRC: Zachäus-Kampagne fordert Steuergerechtigkeit
Eine neue, ökumenische Kampagne für Steuergerechtigkeit wurde im Juli bei den Vereinten Nationen in New York City gestartet.

Quelle: WCRC

'Zu einer kontinuierlichen Reform unserer Kirchen und Gemeinschaften durch Friedens- und Versöhnungsbemühungen verpflichtet'

WGRK: Exekutivausschuss verabschiedete in Zürich Botschaft zur gemeinsamen Friedensarbeit
Der Exekutivausschuss der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen tagte vom 9. bis 15. Mai 2019 in Kappel am Albis, Schweiz, unter dem Motto „Lass dein Licht weiter leuchten: Auf der Suche nach Shalom inmitten des Imperiums.“

Isabel Metzger
< 11 - 20 (283) > >>