Jesus Christus

Jesus Christus als Prophet, Lehrer, König bestimmt die Gestalt seiner Gemeinde

Calvins Lehre vom dreifachen Amt Christi und seiner Gemeinde
Berühmt berüchtigt ist Calvins Genfer Kirchenordnung unter dem Schlagwort der „Kirchenzucht“, vergessen schnell das eigentliche Anliegen der Kirchenordnung: die christliche Gemeinschaft zu gestalten als Leib Christi.

Barbara Schenck

Warum wird er Christus, das heißt ''Gesalbter'' genannt?

Das dreifache Amt Christi im Heidelberger Katechismus - ein Vortrag von Georg Plasger

Braucht Gott ein Sühneopfer? Musste Jesus Christus für uns sterben?

Diskussion um Kreuzestheologie, Opfer Jesus Christi, Sühne für Sünden
Beiträge zur Diskussion pro und contra Sühnopfer auf www.chrismon-rheinland.de
Wo ist eigentlich der Himmel? Und wie kann ein Mensch dorthin fahren? Abwegige Fragen beim Nachdenken über Christi Himmelfahrt, denn: Jesus Christus „ist gen Himmel gefahren, damit er ganz nahe bei uns ist."

Passionsandachten: Warum musste Jesus sterben?

Arbeitshilfe zur Kreuzestheologie / Material für Passionsandachten 2012 nach dem Markusevangelium im Licht der jüdischen Bibel

Kirchentag: Das Kreuz als Herzstück des Glaubens

Vizepräses Petra Bosse-Huber zur Diskussion um Sühneopfertheologie
In der Diskussion um die christliche Sühneopfertheologie hat die Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Petra Bosse-Huber, zum respektvollen Umgang der widerstreitenden Gruppen miteinander aufgerufen. „Respekt gilt aber auch dem biblischen Zeugnis“, sagte die Theologin in einem Impulsreferat beim 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden heute Nachmittag (3. Juni 2011): „Dabei gilt gerade nach evangelischem Verständnis: Die biblischen Zeugnisse dürfen und müssen ebenso wie die theologischen Erkenntnisse der Bekenntnisschriften in jeder Zeit neu diskutiert werden.“

Pressemeldung der EKiR, 3. Juni 2011

Jesus Christus

Allein Christus - nicht die Kirche - hat Autorität
Der Glaube an Jesus Christus ist das verbindende Element aller christlichen Kirchen und Glaubensgemeinschaften - aber auch die Frage, an der sich die größten Unterschiede auf tun.

20.09.2007, Georg Rieger/Barbara Schenck
Mit theologiegeschichtliche Erkundigungen auch zu Akzenten reformierter Theologie
Vortrag auf der Hauptversammlung des Reformierten Bundes in Villigst, 24. April - Video und Text
< 21 - 30 (30)