WGRK: Stellenangebot

Weltgemeinschaft sucht Elternzeitvertretung für Geschäftsstelle Hannover


© WGRK

In der Geschäftsstelle der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen ist ab 5. November 2019 in Hannover eine Vollzeitstelle für die Dauer einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 30. September 2020 zu besetzen.

Die wesentliche Aufgabe dieser Stelle besteht in der

Stellvertretenden Verwaltungsassistenz des Generalsekretärs

wobei die internationalen Aufgaben des Generalsekretärs im Raum der weltweiten Gemeinschaft reformierter Kirchen unterstützt werden.

Zur Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) gehören 100 Millionen Christen aus reformierten, presbyterianischen, unierten, sich vereinigenden und waldensischen Kirchen. Die WGRK unterstützt in Zusammenarbeit mit ihren 233 Mitgliedskirchen Aktivitäten in den Bereichen Theologie, Gerechtigkeit, kirchliche Einheit und Mission in über 105 Ländern.
Der Generalskretär ist der Hauptgeschäftsführer der Weltgemeinschaft und ist somit der Generalversammlung und dem Exekutivausschuss hinsichtlich der Leitung und Koordinierung der Arbeit der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen rechenschaftspflichtig.
Gemeinsam mit den gewählten Amtsträgern, dem Exekutivausschuss und dem Mitarbeiterstab wirkt der Generalsekretär mit den Mitgliedskirchen und ökumenischen Partnern darauf hin, dass die Ziele des mission and vision statement der WGRK erfüllt werden.

Ihre Aufgabe:
Sie organisieren und unterstützen den Generalsekretär bei seinen Aufgaben. Sie bereiten seine dienstlichen Verpflichtungen organisatorisch vor, kümmern sich um die Abrechnungen und führen Aufgaben in den folgenden Bereichen durch (nicht vollständig):

• Vorbereitung und Verfassen von Korrespondenzen, Manuskripten und Dokumenten
• Bearbeitung, Übersetzung und Korrekturlesen von Briefen, Dokumenten und Berichten
• Büroverwaltung
• Veranstaltungsmanagement
• Projektmanagement
• Personalmanagement
• Zusammenarbeit im Staff-Team
• Planung und Terminkoordination
• Überwachung und Verwaltung der Mitgliedschaftsanträge

Ihr Profil:
• Studium mit Abschluss der Sozialwissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges;
• Nachgewiesene Erfahrung im Projektmanagement, bei internationalen Projekten und im Umgang mit Gremien;
• Nachgewiesene Sprachkenntnisse, Deutsch oder Englisch als Muttersprache, und hervorragende Kenntnisse (C2-Niveau) in der jeweils anderen Sprache, sodass das Arbeiten in beiden Sprachen gleichermaßen möglich ist;
• Möglichst weitere Sprachkenntnisse in Französisch und/oder Spanisch (B2-Niveau erwünscht);
• Sehr gute Computerkenntnisse;
• Organisationstalent und ausgezeichnete Verwaltungskenntnisse;
• Bereitschaft zur überregionalen Zusammenarbeit im multikulturellen Kontext mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten;
• Freude am Organisieren, Dokumentieren und Ordnen in einem vielschichtigen Bereich.

Wir bieten:
• Ein Entgelt der Entgeltgruppe 9b. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach der Dienstvertragsordnung der EKD (vergleichbar TVöD Bund);
• Ein hohes Maß an selbständiger Aufgabenerledigung;
• Die Sozialleistungen des öffentlichen/kirchlichen Dienstes.

Die Aufgabenwahrnehmung für die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen erfordert eine vielfältige Vertretung der Weltgemeinschaft nach außen bei glaubwürdiger, im christlichen Glauben wurzelnder Bindung an den kirchlichen Auftrag. Die handelnde Person wird von außen unmittelbar mit der Weltgemeinschaft identifiziert. Deshalb ist auf dieser Stelle ein positives Bekenntnis der Mitarbeiterin bzw. des Mitarbeiters zum Auftrag der evangelischen Kirche Voraussetzung.

Für dieser Stelle wird vorausgesetzt, dass die Bewerberinnen und Bewerber in Hannover oder Umgebung ansässig sind.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche werden vorrausichtlich zwischen dem 10. und 13. September stattfinden und werden in englischer Sprache durchgeführt. Zusätzliche Sprachkenntnisse werden bewertet. Zum Vorstellungsgespräch werden nur Kandidaten eingeladen, die in die engere Auswahl kommen.
Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartner Frau Mertz gern zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte nur per E-Mail, in einer druckfähigen PDF-Datei zusammengefasst, bis zum 8. September 2019 an die:

Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen
Knochenhauerstraße 42
30159 Hannover
wcrc@wcrc.eu

Bewerbungsschluss: 8. September 2019

Soziale Ausgrenzung größte Herausforderung für evangelische Kirchen

Ergebnisse einer Umfrage unter den 105 Mitgliedskirchen der GEKE
„Die wachsende Lücke zwischen arm und reich führt zu sozialer Ausgrenzung.“ Diese Tatsache ist die aktuell größte soziale Herausforderung für die 105 Kirchen der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE).

Bern, 10. November 2008 / Thomas Flügge (Pressesprecher)

Gewalt gegen Christen in Orissa

Ein Bericht von der Synode der Kirche von Nordindien (CNI). Von Anto Akkara
Die Kirche von Nordindien (CNI), die gegenwärtig die schwersten Zeiten ihrer Geschichte durchmacht und deren Mitglieder zahlreich verfolgt werden, hat auf ihrer Synodaltagung vom 17.bis 21. Oktober in Pathankot im Bundesstaat Punjab ihre Einheit demonstriert. Die CNI ist Mitglied im Reformierten Weltbund.

Barbara Schenck
The work of Baptists, Methodists and members of the United Reformed Church in the field of social justice has been given fresh impetus, with new work priorities and the appointment of a new leader for the Joint Public Issues Team.

03.10.2008 URC/UMC/BUGB / GEKE-Internet-Newsletter, 8. Oktober 2008

A significant moment for reconciliation of Reformed church groups

New global Protestant body will help overcome 'history of separation'
The creation of the 80 million-member World Communion of Reformed Churches (WCRC) marks an opportunity “to reinvigorate Reformed witness” in a fractured world, says one of the architects of the union.

Barbara Schenck

Treffen von Reformiertem Weltbund (WARC) und Reformiertem Ökumenischen Rat (REC)

WARC and REC governing bodies meet for the first time in Utrecht
Members of the governing bodies of the World Alliance of Reformed Churches (WARC) and the Reformed Ecumenical Council (REC) will meet in joint sessions for the first time from 6 to 10 October in Utrecht.

Quelle: Homepage WARC

Grußwort Calvins zur Lutherdekade

Eine Entdeckung von WARC und SEK
In einem jüngst entdeckten Brief grüßt der Schweizer Reformator Johannes Calvin seinen deutschen Kollegen Martin Luther zu dessen am 21. September beginnenden Dekade.

Meldung auf der Homepage des Reformierten Weltbundes und des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK), 19. September 2008
Ein Treffen zwischen dem Reformierten Weltbund (RWB) und dem Disciples Ecumenical Consultative Council (DECC), das im Juli in der Disciples of Christ Historical Society in Nashville, Tennessee, stattfand, sollte den Weg ebnen für eine engere Beziehung zwischen den beiden Organisationen und die Gespräche fortsetzen über „die Entwicklung einer umfassenden Partnerschaft mit dem Ziel der sichtbaren Einheit der Kirche.“

Barbara Schenck

Engage the powers of destruction, churches urged by international feminist theologians

Patricia Sheerattan-Bisnauth, WARC: ''Resistance to empire is growing and women are very much in the forefront.''
An international group of feminist theologians has issued a dramatic call to churches to engage the world’s destructive powers, stating it is crucial to hear feminist thinking in the debate on theological issues raised by empire.

Barbara Schenck

Ein Schritt, ökumenische Partnerschaft zu vertiefen

Der Reformierte Weltbund (WARC) und das Disciples Ecumenical Consultative Council (DECC) trafen sich in Nashville, Tennessee
Geneva (ENI). Two global bodies grouping Protestant Christians, the World Alliance of Reformed Churches and the Disciples Ecumenical Consultative Council, say they are looking to establish a closer relationship.

Barbara Schenck

Clifton Kirkpatricks Amtszeit als Generalsekretär der Presbyterian Church (USA) endete

Kirkpatrick retires after guiding US Presbyterians for 12 years
''I really believe there is no better way of being Christian than to be a Presbyterian'', so der amtierende Präsident des Reformierten Weltbundes (WARC) in einem Interview zu Beginn seines ''Ruhestandes'' als ''leader of the Presbyterian Church (U.S.A.)''.

Barbara Schenck
<< < 261 - 270 (270)